Schüttboden

Schüttboden, so v.w. Getreideboden u. Getreidemagazin, bes. wenn daselbst das von Mehrern als Abgabe zu entrichtende Getreide in Empfang genommen u. aufbewahrt wird.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schüttboden — Schüttboden, Getreidespeicher, s. Kornhäuser und Magazine …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schüttboden — Schüttboden, s.v.w. Bodenspeicher (s.d.) und Getreidespeicher …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schuttboden — Die Syroseme (russ.: rohe Erde, FAO: Lithic Leptosols) oder Schuttböden sind ein Bodentyp, der zu den terrestrischen Rohböden zählt. Sie bilden in den Bodenentwicklungsreihen den Ausgangsbodentyp. Inhaltsverzeichnis 1 Entwicklung 2 Eigenschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Schüttboden — Schụ̈tt|bo|den 〈m. 4; süddt., österr. 4u〉 Boden, auf dem Getreide u. Stroh gelagert werden; Sy 〈schweiz.〉 Schütte (2) * * * Schụ̈tt|bo|den, der (landsch.): [Dach]boden, Speicher, auf dem Getreide u. Stroh gelagert wird. * * * Schụ̈tt|bo|den, der… …   Universal-Lexikon

  • Schüttboden — Schụ̈tt|bo|den (landschaftlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schüttboden, der — Der Schüttboden, des s, plur. die böden, ein Boden, auf welchem man das Getreide zu künftigem Gebrauche in Menge aufschüttet; in Niedersachsen ein Speicher, in der Schweiz die Schütte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bodenspeicher [2] — Bodenspeicher (Bd. 2, S. 129 ff.), s.a. Aufzüge, Druck und Saugluftförderer, Elevator, Fallrohre, Greiser, Gurtförderer, Kübel, Massentransport, Rutschen, Schnecken und Silospeicher. I. Rentabilitätsberechnung [1] (nach Amme, Giesecke Konegen A.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abgebrochene Kirchengebäude in Eisenach — Ehemaliges Dominikanerkloster Die Kreuzkirche, sie besteht aus Abbruchmater …   Deutsch Wikipedia

  • Fischbach (Ebern) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schütte — Schụ̈t|te 〈f. 19〉 1. Bund Stroh 2. 〈schweiz.〉 = Schüttboden 3. 〈Forstw.〉 durch einen Pilz verursachtes, plötzliches Abfallen der braungewordenen Nadeln von Nadelhölzern * * * Schụ̈t|te, die; , n [zu ↑ schütten]: 1. a) (bes. in Küchenschränken)… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”