Schüttkarren

Schüttkarren, s.u. Karren 3).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schuttkarren — Schụtt|kar|ren, der: Karren zum Transport von ↑Schutt (1) …   Universal-Lexikon

  • Schuttkarren, der — Der Schuttkarren, des s, plur. ut nom. sing. ein zweyräderiger Karren mit einem Kasten, den Schutt darauf wegzuführen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Störte — Störte, so v.w. Schüttkarren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wippkarren — Wippkarren, so v.w. Schüttkarren, s. Karren 3) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Höllenmaschine — Höllenmaschine, explodirende u. minenartig wirkende Vorrichtungen, theils zur Zerstörung von Brücken, Festungswerken, Schiffen, theils zur Tödtung von Menschen etc.; für erstern Zweck hatte man früher eine Art schwimmender Minen, den jetzigen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Karren — Karren, 1) mit Rädern versehenes Fuhrwerk; 2) (Rodeberge), bes. bei Erdarbeit u. im Bergbau Fuhrwerk mit einem Rad, kleine Lasten darauf fortzuschaffen, indem man es vor sich hinschiebt od. nach sich zieht. Besteht aus einem Kasten, dessen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stürzkarren, der — Der Stürzkarren, des s, plur. ut nom. sing. ein Karren mit zwey Rädern, dessen Kasten man bey dem Abladen hinten niederlässet, damit die Last heraus stürze; der Schuttkarren, Nieders. Störtekare, Wuppe …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”