Magenpflaster


Magenpflaster

Magenpflaster, Pflaster gegen Magenleiden, vorzüglich aus aromatischen Substanzen (Emplastrum aromaticum), von denen das Klepperbeinsche M. Berühmtheit erlangt hat; od. breiartiger Umschlag aus Brei od. Branntwein mit Brodrinde od. aromatischen Kräutern od. Pulvern; auf die Magengegend bei Leiden des Magens aufzulegen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Magenpflaster — Das ist ein gutes Magenpflaster. – Dähnert, 294a. Z.B. eine für den Magen gute Suppe …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Magenpflaster, das — Das Magenpflaster, des s, plur. ut nom. sing. ein Pflaster, welches zur Stärkung der Verdauung auf die äußere Gegend des Magens gelegt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Klepperbeinsches Magenpflaster — Klepperbeinsches Magenpflaster, s.u. Magenpflaster …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anna von Dänemark und Norwegen (1532–1585) — Anna von Dänemark, Kurfürstin von Sachsen Prinzessin Anna von Dänemark (* 22. November 1532 in Hadersleben; † 1. Oktober 1585 in Dresden), genannt „Mutter Anna“, war Kurfürstin von Sachsen …   Deutsch Wikipedia

  • Pflaster [1] — Pflaster (Emplastrum), äußere Mittel, welchen klebende Substanzen zu Grunde liegen, u. welche auf Leder, Leinwand od. Taffet gestrichen, auf eine Hautstelle aufgelegt werden. Nach ihrer Zubereitung theilt man die P. in chemisch bereitete, wohin… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schildpflaster — (Scutum), schildförmiges Magenpflaster …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schwangerschaft — (Graviditas), der Zustand einer werdenden Mutter von der Empfängniß bis zur Geburt des Kindes, im Zeitraum von 9 Sonnen od. 10 Mondesmonaten od. 280 Tagen, mit nur geringen naturgemäßen Verkürzungen od. Verlängerungen. Die Empfängniß u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wacholderbeeren — (Kaddigbeeren, Baccae juniperi), schwarze, runde, ein trocknes, gelbliches Mark u. drei harte Samenkörner enthaltende Zapfenbeeren vom Wachholderstrauche (Juniperus communis), von harzigem, bitterlich süßem Geschmack, starkem, balsamischem, beim… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Emplastrum — (v. gr.), Pflaster; z.B.: E. ad haesivum, Heftpflaster (s.u. Bleipräparate); E. album coctum, s.u. Bleipräparate; E. anglicānum, Englisches Pflaster; E. cantharĭdum, Spanischfliegenpflaster (s.u. Blasenpflaster); E. cerussae, s.u. Bleipräparate;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pflaster — Ein PfIaster (oder ein Pflästerchen) kriegen (oder auf die Wunde bekommen): zum Entgelt für eine Zurücksetzung, sozusagen als ›Schmerzensgeld‹ (Trostpflaster) eine kleine Entschädigung erhalten; eine Auszeichnung oder Anerkennung, die auf eine… …   Das Wörterbuch der Idiome


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.