Magnan


Magnan

Magnan (spr. Man]ang), Bernard Pierre, geb. 7. Dec. 1791 in Paris, trat 1809 als Freiwilliger in die französische Armee, nahm zunächst anden Feldzügen von 1810 u. 1811 in Spanien u. Portugal Theil, war bei den Belagerungen von Ciudad Rodrigo u. Almeida u. bei den Schlachten von Busaco, Fuentes de Honor u. Arapiles, avancirte zum Lieutenant u. Capitän u. nahm Antheil an der Schlacht von Vittoria u. an den Gefechten bei San Sebastian u. Pampeluna; 1813 zur kaiserlichen Garde versetzt, focht er mit dieser bei Chateau-Thierry, Montereau, Craonne, Paris u. 1815 bei Waterloo. Nach der zweiten Restauration wieder angestellt, wurde er als Hauptmann u. Adjutant einem königlichen Garderegiment zugetheilt, wurde während der Blockade 1817 als Bataillonschef in ein Linienregiment versetzt, rückte 1822 zum Obristlieutenant auf, nahm unter Moncey 1823 am Zuge nach Catalonien Theil, wurde 1827 Oberst u. zeichnete sich 1830 in Algier, bes. in der Schlacht von Staoueli u. in den Gefechten bei Bona, aus; 1832 nach Belgien gesendet, erhielt er dort den Rang eines Generalmajors u. das Commando einer Brigade u. dann den Befehl über die Avantgarde der Armee von Flandern. Zum französischen Maréchal de camp rückte er 1835 auf u. commandirte dann 1839 im Lager zu Beverloo einen Theil der Belgischen Armee; 1839 nach Frankreich zurückgekehrt, erhielt er ein Brigadecommando erst in den Pyrenäen, dann bei der Nordarmee; er unterdrückte die Arbeiterunruhen zu Lille u. Roubair, wurde 1845 Divisionsgeneral, 1846 Generalinspector in Algerien u. erhielt 1847 das Commando einer Militär-Division in Frankreich. Nach der Februarrevolution übernahm er den Befehl einer Division in Corsica u. wurde dann der Alpenarmee als Befehlshaber der 3. Division zugetheilt. An der Spitze dieser Division marschirte er am 3. Juli 1848 in Paris ein u. bezog das Lager von St. Maur, die Reserve der Pariser Armee bildend. Durch die Ereignisse in Italien wurde er dann wieder mit seiner Division an den Fuß der Alpen geführt, übernahm nach Bugeaud's Abreise nach Paris den Befehl über die Alpenarmee u. warf in Lyon im Juni 1849 den Aufstand nieder. 1851 wurde ihm von Louis Napoleon der Befehl über die Ostarmee in Paris u. den Bezirk der 1. Militärdivision übertragen, er unterdrückte den Aufstand in Paris am 2. Dec. d. I., wurde am 27. Januar 1852 zum Senator ernannt u. war einer der 5 Generale, welche im plötzlichen Todesfalle des Präsidenten der Republik die Regierung bilden sollten; am 2. Dec. 1852 wurde er vom neuerwählten Kaiser zum Marschall u. Großjägermeister erhoben u. erhielt im April 1855 den Vorsitz der Commission, welche auf kaiserlichen Befehl zur Verwaltung der der Armee vermachten Schenkungen eingesetzt wurde. Bei der Errichtung der Militärobercommandos erhielt er das Obercommando des Nordens mit dem Hauptquartier Paris.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • magnan — ● magnan nom masculin (mot provençal) Nom usuel des fourmis de visite. Nom usuel du ver à soie. magnan n. d1./d n. f. Fourmi noire carnivore très agressive (Anomma nigricans) d Afrique tropicale, dont le nid est souterrain et qui se déplace en… …   Encyclopédie Universelle

  • Magnan — bezeichnet: Magnan (Gers), eine Gemeinde im Département Gers, Region Midi Pyrénées Magnan (Nice), ein Tal und ein Ortsteil von Nizza im Département Alpes Maritimes ein Lehen aus dem Jahr 1533, heute es zu gehört Istres im Département Bouches du… …   Deutsch Wikipedia

  • Magnan — Magnan …   Wikipedia

  • MAGNAN (J. J. V.) — MAGNAN JACQUES JOSEPH VALENTIN (1835 1916) Psychiatre français. Après des études de médecine à Montpellier et à Lyon, Magnan vient à Paris, où il est reçu au concours de l’internat des hôpitaux. Il y apprend la psychiatrie dans les services de… …   Encyclopédie Universelle

  • Magnan — País …   Wikipedia Español

  • Magnan — (spr. manjāng), Bernard Pierre, Marschall von Frankreich, geb. 7. Dez. 1791 in Paris, gest. 29. Mai 1865, trat 1809 als Freiwilliger in die Armee, kämpfte 1809–13 in Spanien und machte als Kapitän in der kaiserlichen Garde die Feldzüge 1814 in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Magnan — (Manjang), Bernard Pierre, geb. 1791 zu Paris, wurde früh Soldat, 1814 Hauptmann in der kaiserl. Garde, 1831 Brigadegeneral, schloß sich 1849 dem Präsidenten Louis Napoleon an, wurde Generallieutenant, 1851 Obercommandant von Paris, 1853… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Magnan — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Activité 2 Animaux 3 Noms …   Wikipédia en Français

  • Magnan (oc) — Pour les articles homonymes, voir Magnan. En provençal, le magnan (en graphie mistralienne) ou manhan (en graphie classique) désigne le bombyx du mûrier, utilisé en sériciculture en tant que vers à soie, dans une magnanerie. L étymologie de… …   Wikipédia en Français

  • Magnan — Ma|gnan* [ma njã:] der; s, s <aus gleichbed. fr. (neuprovenzal.) magnan> (veraltet) Seidenraupe …   Das große Fremdwörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.