Magnetische Curen


Magnetische Curen

Magnetische Curen, 1) Anwendung des Magnets zu Heiloperationen. Man verordnete ehemals den Magnetstein in Italien, od. auch magnetisches Eisen, als Eisenfeile; seine Wirkung aber ist von der des gewöhnlichen Eisens nicht verschieden; durch ein Magnetpflaster, aus gepülvertem Magneteisen, glaubte man Brüche radical heilen zu können. Mehr hat die Anwendung armirter Magnete zu äußerem Gebrauch in Krankheiten für sich. In die Augen eingestochene Eisenfeile kann durch einen Magnet bequemer als mit anderen Mitteln ausgezogen werden; Zahnschmerz u. andere Leiden, wie Rheumatismen, auch krampfhafte Übel, werden erfahrungsmäßig durch Bestreichen der leidenden Theile mit Magneten gehoben; doch wird von vielen Ärzten diese Wirkung noch in Zweifel gezogen; 2) s.u. Thierischer Magnetismus.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Magnetische Curen — Magnetische Curen, die Anwendung des Magnets gegen gewisse krankhafte Zustände des Körpers, so namentlich zur Hebung von Nervenschmerzen und Krämpfen. Sie geschieht entweder durch Streichen mit einem starken Magnet nach dem Laufe des leidenden… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hackländer — Hackländer, Friedr. Wilh., geb. 1. Nov. 1816 in Burtscheid bei Aachen, widmete sich in Elberfeld dem Handelsstand, vertauschte denselben später mit der Literatur u. wendete sich nach Stuttgart; von hier machte er zunächst 1840 mit Baron von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Magnetpflaster — Magnetpflaster, s.u. Magnetische Curen 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Thierischer Magnetismus — (Magnetismus animalis, Zoomagnetismus), Naturvorgang zwischen zwei lebenden Individuen, wobei vermöge einer an sich unmerklichen u. unwahrnehmbaren Einwirkung des einen der Organismus u. bes. das Nervensystem des anderen in eine Umstimmung geräth …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.