Magădis


Magădis

Magădis, 1) die M., ein von den Lydiern erfundenes u. bes. in Mytilene gebräuchliches, harfenartig gebautes Saiteninstrument mit 20 Saiten, vondenen je zwei u. zwei in die Octave gestimmt wurden; es wurde mit zwei Händen gespielt; 2) der M., eine zur M. gespielte Flöte, welche zugleich einen hohen u. tiefen Ton gab.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • magadis — mȁgadis m DEFINICIJA glazb. pov. starogrčki žičani instrument podrijetlom iz Lidije, vrsta harfe ili psaltira, sa 20 žica ETIMOLOGIJA grč. mágadis …   Hrvatski jezični portal

  • Magadis — Magadis, ein der Harfe ähnliches Saiteninstrument der alten Griechen mit 20 Saiten. Im Mittelalter auch soviel wie Monochord (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Magádis — Magádis, der Harfe ähnliches altgriech. Saiteninstrument …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Magadis — El magadis es un instrumento musical usado antiguamente en Grecia, parecido al arpa y a la cítara que tenía originariamente 20 cuerdas y que con el transcurso del tiempo se aumentó hasta 40. Este instrumento se afinaba por series de octavas y de… …   Wikipedia Español

  • Magadis — Mạgadis   [griechisch] die, / , ein Musikinstrumentenname, der in der Antike wohl eine Winkelharfe bezeichnete und vielleicht auf die Möglichkeit des Oktavenspiels auf diesem Instrument (durch paarweise Besaitung ?) weist; mit »magadizein« wurde …   Universal-Lexikon

  • Magadis — Ma|ga|dis die; , <aus gleichbed. gr. mágadis> harfenähnliches altgriech. Zupfinstrument mit 10 doppelchörigen Saiten, die mit den Fingern angerissen werden …   Das große Fremdwörterbuch

  • magadis — mag·a·dis …   English syllables

  • magadis — ˈmagədə̇s noun ( es) Etymology: Greek, of non Indo European origin : an ancient Greek musical instrument having twenty strings and the capability of being played in octaves …   Useful english dictionary

  • Sappho — Pour les articles homonymes, voir Sapho. Sapphô …   Wikipédia en Français

  • magadize — ˌdīz intransitive verb ( ed/ ing/ s) Etymology: Greek magadizein, from magadis + izein ize 1. : to sing or play in octaves the Greek practice of magadizing, in which … lay the fundamental principle of polyphony H.E.Wooldridge 2. : to play on the… …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.