Mahagōniholz


Mahagōniholz

Mahagōniholz (Mahoni), 1) gelbröthliches, mit der Zeit dunkelbraun werdendes, glattes od. geflecktes u. schön geflammtes, sehr leicht Politur annehmendes, von den Würmern nicht angegriffen werdendes Holz des Mahagonibaumes, Swietenia mahagoni (s.u. Swietenia), welcher 80–100 Fuß hoch wird u. ziemliche Dicke erreicht; kommt von Westindien, bes. Cuba, Domingo u. dem benachbarten Festlande Amerikas (Honduras). Es hat schmale Jahrringe, kleine, glänzende Spiegel; Hirte, Schwere, Dichte u. Feinheit des Gefüges sind sehr verschieden, weil wohl auch das Holz einiger anderer Bäume als M. in den Handel gebracht wird. Es hat zu seinen Tischlerarbeiten das früher dazu benutzte Nußbaumholz verdrängt. Man hat Planken von 6 Fuß, gewöhnlich aber nur. 4 Fuß breit. Von der Swietenia mahagoni kommt auch die Mahagonirinde (Cortex mahagoni), in, flachen, fußlangen, rauhen, graubraunen, von den Zweigen[721] in lichtgraubräunlichen röhrigen Stücken; der Geschmack zusammenziehend, der Chinarinde ähnlich, doch bitterer; Surrogat der Chinarinde, bes. in England; eine schlechtere Sorte ist Providence M.; 2) als Falsches od. Afrikanisches M. vom afrikanischen Mahagonibaume (Swietenia senegalensis), zwar hart u. schwer, aber übrigens nicht schön, zu Cigarrenkisten verwendet, s. Madeirawoodholz u. Zuckerkistenholz; 3) Weißes M., s. Acajou 2); 4) Neuholländisches M., s.u. Eucalyptus.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mahagoniholz — Ma|ha|go|ni|holz, das <Pl. …hölzer>: Mahagoni. * * * Ma|ha|go|ni|holz, das: Mahagoni …   Universal-Lexikon

  • Mahagoniholz — Ma|ha|go|ni|holz …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Providence Mahagoniholz — Providence Mahagoniholz, schlechtere Sorte des Mahaaoniholzes …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neuholländisches Mahagoniholz — Neuholländisches Mahagoniholz, das Holz von Eucalyptus robusta, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Industriepflanzen — Fig. 1. Callitris quadrivalvis Vent. (Thuja articulata Vahl., Sandarakbaum), ein Strauch oder ein 6 m hoher Baum aus der Familie der Koniferen, mit lockerabstehenden, dünnen, etwas zusammengedrückten, an den Knoten im trocknen Zustand leicht… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Acajouholz — (spr. schu ), das Holz von Anacardium occidentale (weißes Mahagoniholz), auch soviel wie Kailzedraholz; in Frankreich soviel wie Mahagoniholz. Acajounüsse, s. Anacardium und Semecarpus; Acajougummi und Acajouöl, s. Ana cardium; Acajou femelle, s …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hofzüge — (royal trains; trains de la cour, trains royaux, trains impériaux; treni die corte, treni imperiali, treni reali), für Reisen von Mitgliedern regierender Häuser bestimmte Sonderzüge. Die H. werden entweder aus den Betriebsmitteln des allgemeinen… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • HMS Mimi und HMS Toutou — p1 HMS Mimi und HMS Toutou p1 Schiffsdaten Flagge Vereinigtes Konigreich …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Holz (Violinist) — Karl Holz (* 3. März 1799 in Wien; † 9. November 1858 ebenda) war ein österreichischer Violinist. Er war zweiter Geiger im von Ignaz Schuppanzigh gegründeten Schuppanzigh Quartett und ein enger Wegbegleiter des Komponisten Ludwig van Beethoven,… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalberokirche — Blick auf die Adalberokirche Südportal Die Adalberokirche ist eine katholische Pfarrkirche im Würzburger Stadtteil Sanderau, der sich im Süden gleich an die Innenstadt ans …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.