Mahmud


Mahmud

Mahmud, eigentlich so v.w. Muhammed. Diesen Namen führen außer Herrschern von Dekan u. Kandahar, einige Ghasnaviden u. Tatarenkhane (s.d. a.), vorzüglich zwei Großsultane der Türken: 1) M. I. (Muhammed V.), Sohn Achmeds II., regierte 1730–54, s. Türken (Gesch.). 2) M. II., zweiter Sohn Abdul Hamids, geb. 1785, regierte 1808–39, s. ebd.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mahmud — (arabisch ‏محمود‎, DMG Maḥmūd) ist ein arabischer männlicher Vorname[1] mit der Bedeutung „Der Gepriesene“, „der Lobenswerte“.[2] Die türkische Form des Namens ist Mahmut. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Mahmud II. — Mahmud II. (nach Einführung seiner Kleiderreform von 1828) Mahmud II. (osmanisch ‏محمود ثاني‎ Mahmud ı sānī; * 20. Juli 1785 in Istanbul; † 1. Juli 1839 ebenda) war von 1808 …   Deutsch Wikipedia

  • Mahmud — Gender Male Origin Word/Name Arabic Meaning The praised one , Worthy of reverence , and Laudable or commendable . Mahmud (also spelled Mahmood, Mahmoud, Mahmut, Makhmud, Mehmood, or Mehmud) is the main …   Wikipedia

  • Mahmud I — (2 de agosto de 1696 –13 de diciembre de 1754) fue sultán del Imperio Otomano desde 1730 hasta 1754. Era el hijo de Mustafa II y hermano mayor de Osman III. Creció con el amor y el interés de su abuela, la Sultana Gulnus. Aunque había vivido… …   Enciclopedia Universal

  • Mahmud — (Maḥmūd) ► Nombre de varios sultanes otomanos. ► Mahmud I (Maḥmūd) (1696 1754) Sultán otomano en 1730 54, sucesor de Ahmed III. Reconquistó Serbia y balaquia. ► Mahmud II (1795 1839) Sultán otomano en 1808 39, sucesor y hermano de Mustafá IV. Se… …   Enciclopedia Universal

  • Mahmud I. — Mahmud I. (* 2. August 1696; † 13. Dezember 1754) war von 1730 bis 1754 Sultan des Osmanischen Reichs. Leben Mahmud war ein Sohn von Mustafa II. und wurde während des Patrona Halil Aufstands anstelle seines Onkels …   Deutsch Wikipedia

  • Mahmud — Màhmud DEFINICIJA 1. v. 2. ime dvojice osmanskih sultana (18. i 19. st.), jednog malajskog sultana (sultan od Mabake, 16. st.) i jednog afganistanskog sultana (sultan od Gazne, 11. st.) 3. od Gazne (971 1030), sultan iz dinastije Gaznavida (10 12 …   Hrvatski jezični portal

  • Mahmud I. — Mahmud I., türk. Sultan von 1730 bis 54, wurde von Oesterreich, Rußland u. dem Schah Nadir von Persien bekriegt, schloß zuletzt doch ohne Verlust Frieden. – Mahmud II., türk. Sultan von 1808 bis 39, geb. den 20. Juli 1785, 2. Sohn des Sultan… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mahmud — Mahmud, türk. Name. Merkwürdig: 1) M. I. Sultan der Osmanen, Sohn Mustafas II., ward nach der Absetzung seines Oheims Ahmed III. 1730 auf den Thron erhoben, schloß mit Persien Frieden, führte 1737–39 Krieg mit Österreich und Rußland und starb… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mahmud — von Ghasni, Sohn des türk. Fürsten Sebuktegin, geb. 970, gelangte 997 zur Herrschaft, Begründer der pers. Dynastie der Gasnaviden, einer der größten Herrscher Asiens, eroberte Indien in 17 Feldzügen; pflegte auch Künste und Wissenschaften, gest.… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.