Vogelgarn

Vogelgarn, s.u. Vogelfang.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vogelgarn — * Das Vogelgarn offen spreiten. – Murner, Schelm., 37. Verlegenheit bereiten. »Wilt etwas thun, so schweig, nit warn; du spreitest sunst das vogelgarn offenlich den vögeln dar, das jeder sein bald nimmet war; darumb so lug, dein rathen spar.«… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Vogelgarn, das — Das Vogelgarn, des es, plur. die e, ein Garn oder Netz, Vögel darein zu fangen; das Vogelnetz …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vögel — (Aves), sind Wirbelthiere mit warmem, rothem Blute, welche durch Lungen Athem holen, Eier legen, einen mit Federn bedeckten Körper, statt der Vorderbeine Flügel u. ein Herz mit zwei Kammern u. zwei Vorkammern haben. Sie bilden die zweite Klasse… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Doppelgarn — Doppelgarn, 1) Vogelgarn, welches 2 Spiegel u. ein Ingarn hat; 2) großes Fischnetz von ungefähr 12 Klaftern in der Höhe, zum Fischen in Landseen gebraucht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schnellseil, das — Das Schnellseil, des es, plur. die e, eben daselbst, diejenigen Seile, womit das Vogelgarn zum Zusammenschlagen in den Schwung gebracht wird; die Schwesze …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schwefze, die — Die Schwêfze, plur. die n, bey den Jägern, eine Benennung derjenigen Seile, womit das Vogelgarn zum Zusammenschlagen in den Schwung gebracht wird, und welches auch das Schnellseil heißt. Es ist ein Verwandter des Niedersächs. Schwepe, eine lange… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”