Maistre


Maistre

Maistre (spr. Mähster), 1) Graf Josephe de M., geb. 1. April 1753 in Chambéry, wurde 1787 Mitglied des Senats von Savoyen, dessen Präsident sein Vater war; als 1792 die Truppen der Franzöfischen Republik Savoyen besetzten, wanderte er nach Piemont aus, u. nach der Vertreibung des Königs Victor Amadeus 1798 vom Continent, begleitete er denselben nach Sardinien, wo er Präsident der Großkanzlei wurde; 1803 ging er als sardinischer Gesandter nach St. Petersburg u. förderte von dort aus, nach dem Sturz Napoleons u. der Wiedereinsetzung seines Königs in die festländischen Bestzungen, die Reaction der clericalen Partei in Turin u. wirkte gegen das Zustandekommen der Heiligen Allianz. Als 1817 die Jesuiten aus Rußland vertrieben wurden, verließ M., als Verbündeter derselben, seinen Posten in Petersburg, wurde Staatsminister u. Vorsteher der Großkanzlei u. st. 25. Febr. 1821 in Turin. Als politischer u. kirchlicher Romantiker fand er das einzige Heilmittel gegen die Übel Europas, welche ihm als eine gerechte Strafe Gottes u. eine verdiente Sühnung der verkehrten Lehren der Zeit erschienen, in der rücksichtslosen Zurückführung der Völker unter die alte Zucht u. die alten Institutionen, wie sie durch das päpstliche Christenthum, die einzige wahre Civilisation, eingeführt u. geordnet worden wären. Er schr.: Eloge du roi Victor Amédée, 1775; Considérations sur la France, Par. 1796 (welche, trotz der polizeilichen Maßregeln dagegen, in Frankreich dreimal in einem Jahre gedruckt wurde); Essai sur le principe régenerateur des constitutions politiques, Petersb. 1810, n. A. 1814 (deutsch von Haza); Sur les délais de la justice divine (Übersetzung der plutarchischen Schrift De sera numinis vindicta), 1816; Du pape, Lyon 1819, 2 Bde., 2. A. 1821; De l'eglise gallicane dans sa rapport avec le souverainpontife, Par. 1821; Soirées de St. Petersbourg, ou Entretiens sur le gouvernement temporel de la providence, ebd. 1821, 2 Bde.; Lettre d'un gentilhomme russe sur l'inquisition espagnole, ebd. 1822; Lettres et opuscules inédits, herausgeg. von seinem Sohn, Graf Rudolf de M., ebd. 1851, 2 Bde. 2) Xavier de M., Bruder des Vor., geb. 1764 in Chambéry, diente Anfangs im sardinischen Heere, ging 1799 mit Suwarow nach Rußland u. blieb bei demselben bis zu dessen Tode, trat dann in russische Dienste als Generalmajor u. lebte bis 1817 in Petersburg, worauf er nach Frankreich zurückkehrte; er st. den 12. Juni 1852 in Petersburg u. schr.: Voyage autour de ma chambre, Petersb. 1794 u. ö., neueste Ausg. Par. 1845 (deutsch Basel 1798); Le lépreux de la cité d'Aosta 1811 u. 1817; Prascovie ou La jeune Sibérienne; Expédition nocturne autour du ma chambre, Prisonniers du Caucase etc.; Werke, Par. 1825 u. ö., neueste Ausg. 1844. 3) Louis Isaak, so v.w. Maitre.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • maistre — MAISTRE. s. m. Celuy qui a des valets, des domestiques, des esclaves. Bon maistre. mauvais maistre. rude maistre. fascheux maistre. chercher maistre. servir son maistre. ce laquais est un fripon, il a changé trois fois de maistre. il a perdu son… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • maistre — Maistre, m. penac. Signifie celuy qui a surintendance et maistrise sur un autre, soit sur un serviteur, Dominus, Herus, Soit sur un disciple, Praeceptor. Maistre aussi est nom de dignité et honneur, qui importe cognoissance des disciplines exacte …   Thresor de la langue françoyse

  • Maistre — (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Maistre Casimir Maistre (1877 1957), géographe, explorateur en Afrique, et directeur de manufacture. Elisabeth Maistre (dite Babet),… …   Wikipédia en Français

  • MAISTRE (J. de) — Dans la critique des constituants révolutionnaires comme dans la défense du développement des institutions catholiques, l’œuvre de Maistre exprime le projet d’une science sociale qui, en réaction contre les théories du droit naturel apparues au… …   Encyclopédie Universelle

  • MAISTRE (X. de) — MAISTRE XAVIER DE (1763 1852) Conteur et moraliste, issu d’une famille de très ancienne noblesse, Xavier de Maistre, frère de Joseph de Maistre, est né à Chambéry. Officier dans l’armée sarde, une malheureuse affaire de duel lui vaut quarante… …   Encyclopédie Universelle

  • Maistre — ist der Familienname folgender Personen: Charles le Maistre (1874–1953), Elektrotechniker François Maistre (* 1925), französischer Schauspieler Joseph Marie de Maistre (1753–1821), Staatsmann und savoyischer Schriftsteller Siehe auch: Le Maistre …   Deutsch Wikipedia

  • Maistre — (spr. mästr oder mǟtr ), 1) Joseph Marie, Graf de, franz. staatsphilosophischer Schriftsteller, einer der namhaftesten Vertreter des kirchlichen Absolutismus, geb. 1. April 1754 in Chambéry, gest. 26. Febr. 1821 in Turin, war seit 1788… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Maistre — Maistre, François Xavier de Maistre, Joseph de …   Enciclopedia Universal

  • Maistre — Mais tre, Maistrie Mais trie, Maistry Mais try, n. Mastery; superiority; art. See {Mastery}. [Obs.] Chaucer. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Maistre — (spr. mästr oder mähtr), Joseph, Graf von, franz. Schriftsteller, geb. 1. April 1754 zu Chambéry, 1802 Gesandter Sardiniens in Petersburg, 1817 Minister in Turin, gest. 26. Febr. 1821; Vertreter des theokratischen Despotismus, schrieb: »Du pape«… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.