Majorāt


Majorāt

Majorāt, die deutschrechtliche, nur auf besonderer Stiftung beruhende Successionsordnung, welche die Erbfolge in einunbewegliches Vermögen nachdem Vorzuge der Geburt bestimmt; sie kann so bestimmt werden, a) daß immer der Erstgeborne u. seine Descendenten den Nachgebornen u. dessen Descendenten ausschließen (Primogenitur), od. b) die Nähe des Grades u. unter mehreren gleich nahen Verwandten der Vorzug des Alters (M. in speciellem Sinn) od. c) der Vorzug des physischen Alters ohne Rücksicht auf Linie u. Gradesnähe (Seniorat) dies thun. Alle diese Normen kommen darin überein, daß nur Einer aus der Familie zur wirklichen Succession gelangt, u. daß keine Theilung statthat. Bei dem M. in speciellem Sinne kann die Succession, wenn keine directen Descendenten des letztverstorbenen Besitzers vorhanden sind, oft von einer Linie in eine sehr entfernte andere kommen, wenn in dieser der ältere Verwandte ist. Das Successionsrecht wird erst mit dem Tode des letzten Besitzers, bis zu welchem nur eine Anwartschaft entsteht, dann aber auch unmittelbar, ohne daß es eine besondere Antretung bedürfte, erworben. Eine Transmission des Successionsrechts auf die nach dem gemeinen Intestaterbrecht berufenen Erben findet nicht Statt; dieselben können daher auch keine Abfindung verlangen, wenn nicht eine solche bei der Errichtung des M-s etwa festgesetzt worden sein sollte. Der, welcher die nächste Antwartschast aufs M. hat, heißt Majoratserbe. Die Besitzungen, welche mit Majoraterben verbunden sind, heißen M-e od. Majoratsgüter. Die Errichtung von Majoraten kommt am häufigsten bei Lehngütern vor; doch ist dies keineswegs nothwendig. Über die Veräußerung u. Verpfändung derselben gelten die Grundsätze, welche bei Familienfideicommissen (s.d.) u., insofern das Gut ein Lehngut ist, bei Lehngütern (s.d.) in Anwendung kommen. Den Gegensatz der M-e bilden die Minorate, bei denen derjenige erbt, welcher von den nächststehenden Erbberechtigten das jüngste Alter hat (s.u. Minorat).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • majorat — [ maʒɔra ] n. m. • 1701; majorasque 1679; esp. mayorazgo, de mayor « plus grand » ♦ Anciennt Bien inaliénable et indivisible attaché à la possession d un titre de noblesse et transmis avec le titre au fils aîné. ● majorat nom masculin (espagnol… …   Encyclopédie Universelle

  • Majorat — Ma jo rat , n. [F. majorat, LL. majoratus. See {Major}, a., and cf. {Majorate}.] 1. The right of succession to property according to age; so termed in some of the countries of continental Europe. [1913 Webster] 2. (French Law) Property, landed or …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Majorāt — (vom span. mayorazgo, lat. Primogenium), ursprünglich bei den spanischen Fürsten jedes Verhältnis, für das die Erstgeburtsfolge gilt, im besondern jene in Spanien seit der Mitte des 14. Jahrh. nachgewiesenen Güter, die nach der Verfügung des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Majorat — Majorāt (mittellat.), jede Erbfolgeordnung, die dem Ältesten ein Vorzugsrecht gewährt. Dahin gehören 1) die Primogenitur (Erstgeburtsrecht), wonach der Älteste der ältesten Linie zur Erbfolge gelangt; 2) das Seniorat, wonach der Älteste der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Majorat — Majorat, das Recht der Erbfolge nach dem Alter, wornach entweder der Erstgeborne, oder unter den nächsten Verwandten der Aelteste, oder auch der Aelteste in der ganzen Familie, ohne Rücksicht der Branche, Erbe ist …   Damen Conversations Lexikon

  • Majorat — Majorat, im weitesten Sinne jede Erbfolge mit Vorzugsrecht der ältesten Geburt und Ausschließung der übrigen Familienglieder. Die gewöhnlichste ist die Primogenitur, wobei dem Aeltesten der ältesten Linie die Erbfolge zukommt. Manche M.e gehen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • majorat — majòrāt m <G majoráta> DEFINICIJA pravn. nasljedni red u feudalnom pravu prema kojem nasljedstvo pripada rođaku najbližeg srodstva, usp. seniorat, primogenitura ETIMOLOGIJA srlat. maioratus, v. major + at …   Hrvatski jezični portal

  • majorat — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż I, D. u, Mc. majoratacie, praw. {{/stl 8}}{{stl 7}} sposób dziedziczenia polegający na tym, że cały majątek zmarłego przechodzi niepodzielnie na najstarszego syna (lub na najbliższego pokrewieństwem i najstarszego… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • majorat — /mä zhō rä/ noun (French) Primogeniture • • • Main Entry: ↑major …   Useful english dictionary

  • majorat — MAJORÁT1 s.n. Vârstă la care o persoană devine majoră (1); starea (juridică a) persoanei majore; majoritate civilă. – Din fr. majorat. Trimis de claudia, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  MAJORÁT2, Ă, majoraţi, te, adj. (Despre preţuri, impozite etc.)… …   Dicționar Român


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.