Angriffspunkt [2]


Angriffspunkt [2]

Angriffspunkt der Kraft nennt man in der Lehre von der Biegungsfestigkeit den Punkt, in dem die Mittelkraft der außerhalb eines Balkenquerschnitts angreifenden Kräfte den Querschnitt schneidet.

Zerlegt man die Mittelkraft in diesem Punkte in eine normale und eine transversale Seitenkraft, so erzeugt jene vorwiegend Zug- und Druck-, diese vorwiegend Scherspannungen. In der Navierschen Biegungstheorie wird angenommen, daß die spezifischen Zug- und Druckspannungen dem Abstand von einer geraden Linie, der Nullinie oder neutralen Linie proportional seien. In P die Normalkraft, F der Inhalt der Querschnittsfläche, NN die Nullinie, σy die spezifische Spannung im Flächenelemente ΔF und σs diejenige im Schwerpunkte S, so folgt

σy : σs = y : ys, ΔP = σy · ΔF = σs · y · ΔF/ys,

P = σy · ∑(y · ΔF)/ys = σs · ΔF, σs = P/F.

Da ΔP dem statischen Momente des Flächenelements, bezogen auf die Nullinie, proportional ist, so fällt der Angriffspunkt der Kraft P mit dem Mittelpunkte dieser statischen Momente zusammen. Dieser Mittelpunkt bildet nach der Theorie der Trägheitsellipse (s.d.) mit der Nullinie ein Antipolarsystem, dessen Ordnungskurve die Zentralellipse ist. Daraus ergibt sich der Satz: Der Angriffspunkt der Kraft ist der Antipol der Nullinie und die Nullinie ist die Antipolare des Angriffspunktes in bezug auf die Zentralellipse des Querschnitts. Mit Hilfe dieses Satzes und der für den Schwerpunkt gefundenen Spannung läßt sich die Spannung für jeden beliebigen Punkt des Querschnitts finden. Greift die Kraft im Schwerpunkt der Querschnittsfläche an, so fällt die Nullinie ins Unendliche. Dann sind die Spannungen alle gleich groß und gleich der im Schwerpunkte. Der Querschnitt wird ausschließlich auf Zug oder auf Druck in Anspruch genommen. Läuft die Mittelkraft der außerhalb des Querschnitts angreifenden Kräfte parallel zum Querschnitt oder ist sie ein Kräftepaar (s.d.), so fällt der Angriffspunkt ins Unendliche. In diesem Falle wird der Querschnitt auf reine Biegung in Anspruch genommen. Die Nullinie geht durch den Schwerpunkt und ist zur Linie, in der die Kraftebene die Querschnittsfläche schneidet, konjugiert.

(W. Ritter) Roth.

Angriffspunkt [2]

http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angriffspunkt [1] — Angriffspunkt einer Kraft ist der Punkt, auf den dieselbe unmittelbar wirkt. Gehört dieser einem Punktsystem an, so wirkt die Kraft mittelbar auf dieses, und es hängt ihre Wirkung von der Art und Weise ab, wie die Systempunkte zum System… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Angriffspunkt — Angriffspunkt, Punkt, an welchem die auf einen Körper wirkende Kraft angebracht ist …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Angriffspunkt — Ạn·griffs·punkt der; ein Fehler oder eine Schwäche eines Menschen, die einem anderen die Möglichkeit zu Kritik bietet <jemandem einen Angriffspunkt bieten> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Angriffspunkt — Ạn|griffs|punkt 〈m. 1〉 1. 〈Mil.〉 Punkt, Ort, von dem ein Angriff ausgeht 2. 〈fig.〉 schwache Stelle, die bes. leicht anzugreifen ist; Sy Angriffsfläche ● dem Gegner keine Angriffspunkte bieten 〈fig.〉 * * * Ạn|griffs|punkt, der: 1. (Militär) Punkt …   Universal-Lexikon

  • Angriffspunkt — Ạn|griffs|punkt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Angriffspunkt der Kraft — jėgos veikimo taškas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. point of action of force; point of application of force vok. Angriffspunkt der Kraft, m; Wirkungspunkt der Kraft, m rus. точка действия силы, f; точка приложения силы, f pranc.… …   Automatikos terminų žodynas

  • Angriffspunkt der Kraft — jėgos veikimo taškas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. origine of the force; point of action of force; point of application of force vok. Angriffspunkt der Kraft, m; Wirkungspunkt der Kraft, m rus. точка действия силы, f; точка… …   Fizikos terminų žodynas

  • Mycobacterium tuberculosis — Systematik Abteilung: Actinobacteria Klasse …   Deutsch Wikipedia

  • Kraft — Physikalische Größe Name Kraft Formelzeichen der Größe F Größen und Einheiten system Einheit Dimension SI …   Deutsch Wikipedia

  • Kraft [1] — Kraft, in der Naturlehre die Ursache, die man zur Erklärung einer Erscheinung, genauer der Umwandlung von irgend einer Energie (s. d.) in eine Bewegungsenergie oder umgekehrt annimmt. Begreiflich ist nämlich eine Erscheinung für uns nur dann,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.