Anhydrit


Anhydrit

Anhydrit (Karstenit, Muriacit), ein Kalksulfat = CaSO4 (41,2% Kalkerde, 58,8% Schwefelsäure), kristallisiert rhombisch, aber sehr festen und in kleinen Formen; meist derb und kristallin; farblos oder rot, blau, grau; glas- und fettglänzend. Härte = 3 (härter als Gips), spez. Gew. 2,8–3. Schmilzt schwer und wird von Säuren wenig angegriffen, in konzentrierter Schwefelsäure vollkommen löslich, von kohlensauren Alkalien zerlegbar, nimmt aber langsam und allmählich Wasser auf, vergrößert dabei sein Volumen um etwa 60% und geht in Gips über. Diese Eigenschaft hindert seine technische Verwendung vielfach. Mit Gips und Kochsalz in den Salzlagern des Zechsteins und Muschelkalkes vorkommend. Der bei Vulpino (Bergamo in Oberitalien) gefundene graubraune Anhydrit (Vulpinit) eignet sich zu Bildhauerzwecken, Herstellung von Tischplatten u.s.w. (Marmor bardiglio di Bergamo). Er ist sonst ein Hauptbestandteil der Salzlager und der Abraumsalze.

Leppla.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anhydrit — (Anhydritspat) Anhydrit aus Naica, Municipio de Saucillo, Chihuahua , Mexiko (Größe: 16.8 x 15.4 x 10.8 cm) Chemische Formel CaSO4 Mineralklasse Sulfate (und Verwandte) 7.AD.30 (8. Auflage: VI/A.08 50) (n …   Deutsch Wikipedia

  • Anhydrít — Anhydrit (Anhydritspat) Anhydrit aus Chihuahua, Mexiko Chemische Formel CaSO4 Mineralklasse Wasserfreie Sulfate 7.AD.30 (8. Auflage: VI/A.08 50) (nach Strunz) 28.3.2.1 (nach …   Deutsch Wikipedia

  • Anhydrít — (v. griech. anydros, »wasserlos«; Karstenit,Muriacit), Mineral und zwar wasserfreier schwefelsaurer Kalk CaSO4, kristallisiert rhombisch, findet sich aber meist derb in faserigen, körnigen oder fast dichten Aggregaten. Er ist wasserhell bis weiß …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anhydrit — Anhydrit, auch Muriacit, besteht aus wasserfreier, einfach schwefelsaurer Kalkerde. Er wird in späthigen, strahligen und körnigen Anhydrit eingetheilt; ersterer findet sich auf den Steinsalzlagerstätten von Hallein, Hall in Tyrol u.s.w., der… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Anhydrīt — (v. gr.), wasserfreier Gyps, bei Mohs prismatischer Gypshaloid, Mineral aus der Ordnung Kalk; Krystall gerade rectanguläre Säule, auch entseitet u. enteckt, Gewicht 21/2–3, Farbe graulich mit Perlglanz, Strahlenbrechung doppelt; ritzt Kalkspath,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anhydrit — Anhydrīt, Karstenit, Muriazit, Mineral, rhombisch kristallisierendes wasserfreies schwefelsaures Kalzium, in schönen Kristallen, aber auch faserig und dicht vorkommend, bes. mit Steinsalz und Gips, in den es durch Wasseraufnahme übergeht; zu… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anhydrit — An|hy|drit auch: An|hyd|rit 〈m. 1; Min.〉 ein Mineral, wasserfreier Gips, chem. Calciumsulfat [<grch. an „nicht“ + hydor „Wasser“] * * * An|hy|d|rịt [↑ a (1), ↑ hydr u. ↑ it (2)], der; s: natürlich vorkommendes oder durch Gipsbrennen erzeugtes …   Universal-Lexikon

  • Anhydrit — An|hy|drit auch: An|hyd|rit 〈m.; Gen.: s, Pl.: e〉 ein Mineral, chem. Calciumsulfat [Etym.: <A…1 + grch. hydor »Wasser«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Anhydrit — An|hy|drit [auch ... drit] der; s, e <zu 2↑...it> wasserfreier Gips …   Das große Fremdwörterbuch

  • Anhydrit — An|hy|d|rit , der; s, e (wasserfreier Gips) …   Die deutsche Rechtschreibung


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.