Anlaßwiderstand


Anlaßwiderstand

Anlaßwiderstand, s. Widerstand, elektrischer.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anlaßwiderstand — Anlaßwiderstand, eine Vorrichtung bei elektrischen Arbeitsübertragungen, die verhindert, daß der Strom plötzlich mit voller Stärke in den noch ruhenden Motor eintritt. Da bis zum Eintritte der Bewegung des Motors die elektrische Energie noch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Anlaßwiderstand — paleidimo reostatas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. starter rheostat; starting rheostat vok. Anlaßwiderstand, m; Widerstandsanlasser, m rus. пусковой реостат, m pranc. rhéostat de démarrage, m …   Automatikos terminų žodynas

  • Anlaßwiderstand — paleidimo reostatas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. starting rheostat vok. Anlaßwiderstand, m rus. пусковой реостат, m pranc. rhéostat de démarrage, m; rhéostat de mise en marche, m; rhéostat démarreur, m …   Fizikos terminų žodynas

  • Anlassen mit Anlaßwiderstand — varžinis paleidimas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. resistance starting vok. Anlassen mit Anlaßwiderstand, n; Widerstandsanlauf, m rus. резисторный пуск, m; реостатный пуск, m pranc. démarrage par résistance, m …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Motor [2] — Motor, elektrischer, Maschine zur Umwandlung elektrischer Arbeit in mechanische. Leitet man einen elektrischen Strom in eine Dynamomaschine (s.d.), so beginnt sich der Anker zu drehen. Die Ursache der Drehung ist aus Fig. 1 zu ersehen, in welcher …   Lexikon der gesamten Technik

  • Elektrische Eisenbahnen — (electric railways; chemins de fer électriques; ferrovie elettriche). Inhaltsübersicht: I. Allgemeine Entwicklung und Zukunft des elektrischen Bahnbetriebes. – II. Nutzbarmachung der Wasserkräfte für die Anlage der Stromquellen. – III.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Elektromotoren — (lat., Elektrizitätserreger), früher alle Vorrichtungen, durch die ein elektrischer Strom erregt wird, also neben magnetelektrischen Maschinen auch galvanische Batterien, Thermosäulen etc. Jetzt versteht man unter E. nur Dynamomaschinen, die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Flüssigkeitswiderstand — Flüssigkeitswiderstand, Vorrichtung zum Aulassen von Elektromotoren, die keiner Induktion unterliegt; s. Anlaßwiderstand …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Stempelmaschinen — Bei der Stempelmaschine von Haller u. Löffelhardt (Fig. 1) sind auf der Hauptachse a befestigt: ein prismatischer Halter f (Stempelhals) mit zwei auswechselbaren Stempelköpfen, eine Gummischeibe h (Transporteur), welche die Briefe nach dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Akkumulatorenschaltungssysteme [2] — Akkumulatorenschaltungssysteme. Um die Zellenschalterleitungen zu verringern, wählt man die Hilfszellenschaltung (Sparschaltung); sie gestattet eine Verminderung der Zellenleitungen oder eine feinstufigere Regulierung bei Anwendung mehrerer… …   Lexikon der gesamten Technik


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.