Abkantemaschinen

Abkantemaschinen dienen zum Umbiegen von Blechrändern.

Gewöhnlich arbeiten diese mit drei Schienen (s. die Figur) A, B, C. Das Blech D wird durch Aufbiegen der Schiene C in die punktiert gezeichnete Lage gebogen. E ist ein verstellbarer Rahmen als Anschlag für das Blech zur Bestimmung der Breite des Randes. Es gibt viele Ausführungsformen solcher Maschinen (vgl. die Kataloge der Firmen Erdmann Kircheis-Aue, Karl Knäusel-Zeulenroda, L. Schüler-Göppingen, Hiltmann & Lorenz-Aue i.S.)

Dalchow.

Abkantemaschinen

http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biegemaschine — Biegemaschine, Vorrichtung zum Biegen von Metall und Holz. I. Metallbiegemaschinen sind erforderlich zum Biegen starker Werkstücke und langer Blechkanten. Sie werden nach ihrer Wirkungsweise unterschieden. 1. Abbiegemaschinen, Absatz ,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Blechbearbeitungsmaschinen — Blechbearbeitungsmaschinen. Die Blechbearbeitung erfolgt heute anstatt durch langwierige, unvollkommene und kostspielige Handarbeit in ausgedehnter Weise durch Maschinen, mit denen zum Teil vorbereitende Arbeiten (Biegen, Schneiden u.a.)… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Falzen, Falz, Falzmaschine — Falzen, Falz, Falzmaschine. Das Verbinden zweier Bleche oder der Enden eines Bleches durch Umbiegen, Ineinanderhaken und Zusammendrücken der Blechränder heißt Falzen. Die hierdurch entstehende Naht ist der Falz oder die Falznaht. Man… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”