Abakus [2]

Abakus, Deckplatte des Kapitäles, stellt den Uebergang aus dem Runden der Säule in das Rechtwinklige des Gebälkes her. Die einfachste Form, bestehend aus einer rechtwinkligen Platte, findet sich an dem griechischdorischen Kapitäle (s. die Figur); an den meisten Kapitälen andrer Stilarten besitzt er eine mehr oder weniger abweichende Form.

Abakus [2]

http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abakus (Rechentafel) — Abakus im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck. Ein Abakus (lateinisch abacus, griechisch ὁ ἄβαξ, griechisch  …   Deutsch Wikipedia

  • Abakus [1] — Abakus, 1. Name des antiken Rechenbrettes; 2. ältere Bezeichnung für jede Art mathematischer Tabellen zum Gebrauch beim Rechnen, neuerdings namentlich von französischen Autoren vorzugsweise für graphische Tafeln benutzt. Mehmke …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abakus (Rechenhilfsmittel) — Ein Abakus (lateinisch abacus, griechisch ὁ ἄβαξ, griechisch ἄβακος, ábax, ábakos, die Tafel, das Brett) ist ein mehr als 3000 Jahre altes einfaches mechanisches Rechenhilfsmittel. Der Abakus enthält Kugeln, meist Holz oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Abakus — Rechenbrett; Rechentafel * * * Aba|kus 〈m.; , 〉 1. Rechenbrett 2. Säulendeckplatte über dem Kapitell [<lat. abacus <grch. abax „Brett“] * * * Aba|kus [ a(:)bakʊs], der; , se u. …ki [lat. abacus < griech. ábax (Gen.: ábakos); H. u.]: 1 …   Universal-Lexikon

  • Abakus — A|ba|kus 〈m.; Gen.: , Pl.: 〉 1. Rechenbrett 2. Säulendeckplatte über dem Kapitell [Etym.: <lat. abacus <grch. abax »Brett«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • abaküs — is., mat., Fr. abacus 1) Sayı boncuğu 2) mim. Sütun başlığının üstüne yatay olarak konan ve kenarlarından biraz dışarı taşan taş blok …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • Abakus — Aba|kus [auch aba...] der; , <aus gleichbed. lat. abacus, dies aus gr. ábax, Gen. ábakos>: 1. a) antikes Rechen od. Spielbrett; b) Rechengerät, bei dem die Zahlen durch auf Stäben verschiebbare Kugeln dargestellt werden. 2. Säulendeckplatte …   Das große Fremdwörterbuch

  • abakus — m IV, D. a, Ms. abakussie; lm M. y 1. archit. «kwadratowa płyta stanowiąca górną część głowicy kolumny w porządku doryckim» 2. «przyrząd do liczenia w postaci deski z rowkami na poszczególne rodzaje jednostek liczbowych, używany przez… …   Słownik języka polskiego

  • Tibetischer Abakus mit losen Steinen — Tibetischer Finanzbeamter im Museum der Burg von Gyantse mit einem Rechenbrett Ein Tibetischer Abakus mit losen Steinen (tib.: rde u rtsis) ist ein Rechenhilfsmittel zur Durchführung von Rechenaufgaben und insbesondere von Umrechnungen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Echīnus [2] — Echīnus (griech., »Igel«) heißt in der griechischen Baukunst das geschweifte, den Abakus (c) tragende Glied (a b) der dorischen Kapitelle (s. Abbildung), das zur Vermittelung der vorspringenden quadratischen Platte mit dem im Querschnitt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”