Körperfarben

Körperfarben (Pigmente), unlösliche farbige Substanzen, teils anorganischer (Zinnober, Chromgelb, Kobaltblau), teils organischer (Kienruß), teils organisch-anorganischer Natur (Berlinerblau, Farblacke aus löslichen organischen Farbstoffen und Metallsalzen), welche fast ausschließlich im Zeugdruck und zwar in der Weise Verwendung finden, daß sie zur Erzielung farbiger Muster durch Albumin oder andre klebende Mittel auf dem Gewebe befestigt werden.

Im weiteren Sinne lassen sich als Körperfarben auch die auf der Faser erzeugten Farben (s. Entwicklungsfarben), ferner die aus Beizenfarbstoffen und Metalloxyden einerseits, ausbasischen Farbstoffen und Gerbsäuren (nebst einem Metalloxyd) anderseits auf der Faser hervorgerufenen Farblacke betrachten. – S.a. Farben, und zwar im Sinne von Farben der Körper: Bd. 3, S. 606, im Sinne von Farbkörper: Bd. 3, S. 608.

R. Möhlau.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Körperfarben — Körperfarben, s.u. Tafeldruck …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Körperfarben — Körperfarben, soviel wie Deckfarben …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Körperfarben — Körperfarben, s. Applikationsfarben …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Körperfarben — Körperfarben,   Oberflächenfarben, Farben (Farbreize), die durch Reflexion von Lichtstrahlung an einem Körper entstehen. Die Wahrnehmung einer Körperfarbe hängt sowohl von der Strahlungsfunktion der Lichtquelle als auch vom spektralen… …   Universal-Lexikon

  • Farbmodell — Alle Farben eines Farbmodells, die durch eine farbgebende Methode tatsächlich ausgegeben werden können, werden durch einen Farbraum repräsentiert. Jede „farbgebende Methode“ hat ihren eigenen Farbraum. Eine Darstellung aller Farborte eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbraum — Farbmodell, hier nach HSL Alle Farben eines Farbmodells, die durch eine farbgebende Methode tatsächlich ausgegeben werden können, werden dreidimensional als Farbraum dargestellt. Jede farbgebende Methode hat ihren eigenen Farbraum. Eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbraumsystem — Farbmodell Alle Farben eines Farbmodells, die durch eine farbgebende Methode tatsächlich ausgegeben werden können, werden durch einen Farbraum repräsentiert. Jede „farbgebende Methode“ hat ihren eigenen Farbraum. Eine Darstellung aller Farborte… …   Deutsch Wikipedia

  • DIN99-Farbraum — DIN 6176 Bereich Farbmetrik Titel Farbmetrische Bestimmung von Farbabständen bei Körperfarben nach der DIN99 Formel …   Deutsch Wikipedia

  • DIN 6176 — Bereich Farbmetrik Regelt Farbmetrische Bestimmung von Farbabständen bei Körperfarben nach der DIN99 Formel Kurzbes …   Deutsch Wikipedia

  • Zeugdruckerei — Die Zeugdruckerei (Stoffdruckerei) ist ein Verfahren, Dessins (farbige Muster) auf Geweben durch Textildruck zu erzeugen. Zeug ist ein altertümlicher Ausdruck für Gewebe aus Baumwolle oder Leinen. Vorgang Die Zeugdruckerei beruht auf denselben… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”