Abkommkanone

Abkommkanone verwendet man bei der Schiffs- und Küstenartillerie, um das Richten und Abfeuern schwerer Geschütze zu üben, ohne daß das Rohr derselben[18] angegriffen wird. Die Abkommkanonen werden aus Bronze oder Gußstahl ohne Schildzapfen hergestellt und vom Ladeloch aus in die Bohrung der schweren Geschütze eingeführt.


Literatur: Mitteilungen aus dem Gebiete des Seewesens, Jahrg. 1886, S. 424.

T. Schwarz.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abkommkanone — Abkommkanone, ein Geschützeinsatzrohr von kleinstem Kaliber, wird in Rohre großen Kalibers der Küsten und Schiffsartillerie so ein gesetzt, daß die Seelenachsen beider zusammenfallen. Zweck ist, bei Richtübungen die kostspieligere Munition zu… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”