Meeresströmungen

Meeresströmungen

Meeresströmungen sind dadurch von großem Einfluß auf die Temperaturverteilung an der Erdoberfläche, daß sie regelmäßig große Wärmemengen zu transportieren vermögen und dadurch die Lage der Isothermen in hohem Grade beeinflussen.

Für Europa kommt namentlich der Golfstrom in Betracht, der die durch die Passatwinde im Mexikanischen Golfe gesammelten erwärmten Wassermengen durch den Atlantischen Ozean gegen Nordosten führt. Aenderungen in seiner Temperatur und in seinen Wassermengen können beträchtlichen Einfluß auf Temperatur und Luftdruckverteilung des weltlichen Europa ausüben.


Literatur: [1] O. Krümmel, Handbuch der Ozeanographie, Bd. I, 1907; Bd. II, 1911. – [2] J. Petersen, Unperiodische Temperaturschwankungen im Golfstrome und deren Beziehungen zur Luftdruckverteilung, Ann. d. Hydr. 1910, S. 397.

R. Ambronn.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meeresströmungen — Meeresströmungen,   überwiegend horizontaler Transport von Wassermassen im Meer. Es gibt großräumige stationäre Stromsysteme (allgemeine Zirkulation) sowie zeitlich veränderliche, v. a. periodisch wechselnde Strömungen (Gezeiten). Die Zirkulation …   Universal-Lexikon

  • Meeresströmungen — Meeresströmungen, s. Meer, S. 529; die Stromsysteme der einzelnen Ozeane finden sich bei diesen beschrieben …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Meeresströmungen — [Karte: Erdkarten II, 2]. Neben zeitweiligen M. an der Oberfläche als Folge von Stürmen und neben Strömungen örtlicher Natur bestehen mehr oder weniger andauernde, tiefer greifende M. als Folge der beständigen Winde: in den Passaten der westwärts …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Meeresströmungen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Meeresströmungen sind die vertikalen (Gefäll oder Gradientströme)… …   Deutsch Wikipedia

  • Meeresstromungen — hauptsachlich horizontale Wasserbewegung im Weltmeer. Ursache sind die Schubkraft des Windes und innere Druckkrafte im Meer, die durch unterschiedliche Dichte des Meerwassers und Neigung des Meeresspiegels entstehen. Unterschieden werden… …   Maritimes Wörterbuch

  • Meeresströmung — Meeresströmungen sind die vertikalen (Gefäll oder Gradientströme) und überwiegend horizontalen (Driftströme) Transporte von Wassermassen im Weltmeer. Oberflächen Meeresströmungen 2004 …   Deutsch Wikipedia

  • Agulhasstrom — Meeresströmungen im Indischen Ozean Der Agulhasstrom ist eine Meeresströmung im südwestlichen Indischen Ozean. Sie fließt entlang der Ostküste Afrikas nach Süden (von etwa 27°S bis 40°S) und transportiert dabei enorme Mengen von Wärme und Salz… …   Deutsch Wikipedia

  • Ablution — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Meeresströmungen sind die vertikalen (Gefäll oder Gradientströme)… …   Deutsch Wikipedia

  • Meereswissenschaft — Meereskunde bezeichnet die Meereswissenschaften in ihrer ganzen Breite. Im englischen Sprachraum entspricht dieser Bedeutung der Begriff Oceanography, während im Deutschen Ozeanographie traditionell nur die physikalische Meereskunde meint.… …   Deutsch Wikipedia

  • Oceanography — Meereskunde bezeichnet die Meereswissenschaften in ihrer ganzen Breite. Im englischen Sprachraum entspricht dieser Bedeutung der Begriff Oceanography, während im Deutschen Ozeanographie traditionell nur die physikalische Meereskunde meint.… …   Deutsch Wikipedia