Ableitungszeichen

Ableitungszeichen, früher Meilensteine, jetzt auch Kilometersteine genannt, an dem Straßenrande angebrachte größere Steine, auf denen die Längeneinteilung der Straßen nach Kilometern und Unterabteilungen von je 100 m vermerkt ist. Der Anfangspunkt der Zählung liegt bei Hauptstraßen stets innerhalb einer größeren Ortschaft; bei Nebenstraßen beginnt die Einteilung an den Abzweigstellen von der Hauptstraße. Die Nummern werden am besten in den Stein vertieft eingehauen und mit schwarzer Oelfarbe angestrichen.

L. v. Willmann.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenbahnbetrieb — im eigentlichen, engeren Sinne ist nach der für das Deutsche Reich maßgebenden Ausdrucksweise der Inbegriff aller derjenigen Vorgänge und Verrichtungen, die zur Folge haben, daß auf einer vorhandenen, mit den erforderlichen Fahrzeugen und… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kilometersteine — (auch Pfähle aus Holz oder Eisen) dienen an Straßen und Eisenbahnen zur Streckeneinteilung für Zwecke der baulichen Unterhaltung und (bei Eisenbahnen) des Betriebes. S.a. Abteilungszeichen. In Deutschland müssen nach der Betriebsordnung (§ 17)… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Straßenbau — Straßenbau, die Herstellung von Landstraßen und Stadtstraßen. A. Landstraßen. – Obgleich schon im fernsten Altertum bei allen Kulturvölkern Verkehrswege bestanden, die zum Teil als Natur und Erdwege (s. Erdstraßen), zum Teil als künstlich… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”