Sprengen

Sprengen der Balken, Ueberhöhen derselben in der Mitte zur Vergrößerung der Tragfähigkeit oder zur Verhütung einer unschön erscheinenden Durchbiegung unter die Horizontale bei der Ueberdeckung weiter Räume.

Man erreicht dies durch von Natur gekrümmte Hölzer; die Krümmung kann aber auch künstlich hervorgebracht werden durch Herabspannen der Enden gerader Hölzer, bei erhöhter[222] Balkenmitte mittels Ketten oder Gewichten, bis die gewünschte Linie erreicht ist. Läßt man den Balken längere Zeit in diesem Zustand, so behält er auch nach Fortfall der künstlichen Spannung eine Krümmung, die zwar nicht der anfänglichen gleichkommt, aber die Tragfähigkeit bedeutend vergrößert, weil bei senkrechter Belastung der Druck gewölbeartig fortgeleitet wird. Ein ähnlicher Zweck liegt der Verzahnung (s.d.) der Balken zugrunde; s.a. Krummbalken, Bd. 5, S. 724, und Sprengung eines Trägers.

Weinbrenner.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • sprengen — sprengen: Das altgerm. Verb mhd., ahd. sprengen, niederl. sprengen, aengl. sprengan, schwed. spränga bedeutet als Veranlassungswort zu dem unter ↑ springen behandelten Verb eigentlich »springen machen«. Im Dt. hat es drei verschiedene Bedeutungen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Sprengen — Sprengen, 1) etwas nach einer krummen od. gebrochenen Linie arbeiten od. errichten; namentlich 2) einen Bogen sprengen, ihn bauen, vgl. Sprengwerk; 3) ein krummes Stück Holz in der Richtung der krummen Linie auseinander sägen; 4) eine leicht… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • sprengen — Vsw std. (8. Jh.), mhd. sprengen, ahd. sprengen, mndd. sprengen, mndl. sprengen Stammwort. Aus g. * sprang eja Vsw. sprengen , auch in anord. sprengja, ae. sprengan, afr. sprendza. Kausativum zu springen, also (ein Pferd, Wasser usw.) springen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Sprengen — bezeichnet: das Zerstören von physischen Strukturen mittels brisanter Chemikalien, siehe Sprengung das Befeuchten einer größeren Fläche mittels technischer Hilfsmittel, siehe Sprinkler (Beregnung) etwas mit Gewalt auflösen, brechen, öffnen sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Sprengen — Sprengen, Zertrümmern fester Körper, indem man in ihrem Innern eine Spannung hervorruft, die hinreicht, um den Zusammenhang zwischen den Stoffteilchen zu überwinden. Das eigentliche S. unterscheidet sich hiernach vom Brechen oder Zerbrechen, das… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • sprengen — V. (Mittelstufe) etw. explodieren lassen Beispiele: Das Gebäude wurde in die Luft gesprengt. Die Partisanen haben die Brücke gesprengt. sprengen V. (Aufbaustufe) etw. mit Gewalt öffnen Synonyme: aufbrechen, aufhauen, aufschlagen Beispiele: Das… …   Extremes Deutsch

  • Sprengen — Sprengen, feste Körper durch Anwendung einer Kraft (Pulver, Schießbaumwolle) aus einander reißen (vgl. Bombe, Shrapnells, Mine); durch die Anwendung des mit einer galvanischen Batterie verbundenen Metalldraths, der in die Sprengladung führt, ist… …   Herders Conversations-Lexikon

  • sprengen — [Network (Rating 5600 9600)] Auch: • in die Luft jagen Bsp.: • Er versuchte, das Gebäude in die Luft zu jagen …   Deutsch Wörterbuch

  • sprengen — zur Explosion bringen; hochjagen (umgangssprachlich); hochgehen lassen (umgangssprachlich); mit einem Sprenger bewässern * * * spren|gen [ ʃprɛŋən] <tr.; hat: 1. a) mithilfe von Sprengstoff zum Bersten bringen, zerstören …   Universal-Lexikon

  • sprengen — sprẹn·gen1; sprengte, hat gesprengt; [Vt/i] 1 (etwas) sprengen etwas durch eine Explosion zerstören <eine Brücke, einen Felsen, ein Haus sprengen> || K : Sprengkapsel, Sprengkommando, Sprengkörper, Sprengkraft, Sprengladung, Sprengsatz,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”