Spritzen, Spritzlackieren, -malen, -apparat, -pistole, -maschine

Spritzen, Spritzlackieren, -malen, -apparat, -pistole, -maschine (Anstrich- und Tünchmaschine), s. Luftpinsel, Zerstäubungsvorrichtungen.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spritzen — steht für Zerstäuben einer Flüssigkeit, Spritzlackieren, ein technisches Verfahren das Injizieren von flüssigen Medikamenten o. ä., siehe Injektion (Medizin) und Spritze (Medizin) Spritzreinigung, ein technisches Verfahren bei der Vorbehandlung… …   Deutsch Wikipedia

  • Beschichtung — (engl: Coating) ist das Aufbringen einer festhaftenden Schicht aus formlosem Stoff auf die Oberfläche eines Werkstückes. Bei einer Beschichtung kann es sich sowohl um einzelne Schichten als auch um mehrere in sich zusammenhängende Schichten… …   Deutsch Wikipedia

  • Beschichtungsverfahren — Beschichtung (engl: Coating) ist das Aufbringen einer festhaftenden Schicht aus formlosem Stoff auf die Oberfläche eines Werkstückes. Bei einer Beschichtung kann es sich sowohl um einzelne Schichten als auch um mehrere in sich zusammenhängende… …   Deutsch Wikipedia

  • Beschichtungswerkstoff — Beschichtung (engl: Coating) ist das Aufbringen einer festhaftenden Schicht aus formlosem Stoff auf die Oberfläche eines Werkstückes. Bei einer Beschichtung kann es sich sowohl um einzelne Schichten als auch um mehrere in sich zusammenhängende… …   Deutsch Wikipedia

  • Lackierverfahren — Lackierverfahren,   Verfahren zum Aufbringen von Lacken. Ältestes Lackierverfahren ist das Streichen mit dem Pinsel; heute wird überwiegend Rollenwerkzeug (z. B. aus Lammfell) verwendet. Weniger Zeit, aber größeren apparativen Aufwand erfordern… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”