Balkenkopf

Balkenkopf, Ende eines auf Mauer oder Wandpfette aufliegenden Balkens.

Bei Stockgebälken stößt er stumpf an das aufgehende Mauerwerk an oder ist in dasselbe einspringend. In beiden Fällen ist er gegen die Feuchtigkeit der Mauer bezw. des Mörtels zu verwahren (s. Balkenauflager). Ueberragt der Balkenkopf die Unterlage, z.B. bei vorspringendem Obergeschoß, so wird er eine Ausgestaltung durch Auskehlung oder sonstige Profilierung erhalten. Bei starkem Vorsprung ist eine Unterstützung durch Knaggen (s.d.) erforderlich.

Weinbrenner.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Balkenkopf — Balkenkopf, 1) (Bank.), das Ende eines Balkens, womit er aufliegt, s. Balken 1); 2) eine Verzierung in Hauptgesimsen, welche die Enden des Hauptbalkens vorstellen soll …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Balkenkopf — Widerlager; Gewölbepfeiler; Stütze; Stützpfeiler * * * Balkenkopf,   Bautechnik: das auf dem Auflager ruhende Balkenende. Im Fachwerk wird der Balkenkopf meist durch Verzierung in Form von Schnitzereien und farbiger Fassung als sch …   Universal-Lexikon

  • Balkenkopf — Ende eines Holzbalkens. Soweit er sichtbar blieb, bei historischen Bauwerken häufig besonders künstlerisch geformt und verziert. Unzugänglich im Mauerwerk aufliegende Balkenköpfe von Holzbalkendecken sind gefährdet durch tierische und pflanzliche …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Balkenkopf, der — Der Balkenkopf, des es, plur. die köpfe, in der Baukunst, das Ende eines Balkens, so fern es über der Wand, auf welcher er lieget, hervor raget. Ingleichen Zierathen, welche einen solchen Balkenkopf vorstellen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Widerlager — Balkenkopf; Gewölbepfeiler; Stütze; Stützpfeiler * * * Wi|der|la|ger 〈n. 13〉 Bauteil, Fläche, auf der ein Bogen, Gewölbe od. eine Brücke aufliegt * * * Wi|der|la|ger, das; s, (bes. Bauw.): massive Fläche, massiver Bauteil, auf dem ein Bogen,… …   Universal-Lexikon

  • Gewölbepfeiler — Balkenkopf; Widerlager; Stütze; Stützpfeiler * * * Ge|wọ̈l|be|pfei|ler, der: ein Gewölbe [mit]tragender Pfeiler …   Universal-Lexikon

  • Stützpfeiler — Balkenkopf; Widerlager; Gewölbepfeiler; Stütze * * * Stụ̈tz|pfei|ler 〈m. 3〉 Pfeiler mit stützender, tragender Funktion * * * Stụ̈tz|pfei|ler, der: Pfeiler mit stützender Funktion. * * * Stụ̈tz|pfei|ler, der: Pfeiler mit stützender Funktion …   Universal-Lexikon

  • Ratsschänke (Eppingen) — Ratsschänke in Eppingen Nachdem man das Gebäude einst auf 1388 da …   Deutsch Wikipedia

  • Sparren — Sparren, 1) im Holzhandel dünneres Ganzholz, d.h. ganze Stämme von verschiedener Länge u. Stärke, am Zopfende meist 5–6 Zoll stark; daher 2) die zur Unterstützung für die Lattung od. Schalung als Unterlage des Deckmaterials dienenden[503]… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Balken — Träger Ständerkonstruktion im Rathaus von Veringenstadt Ein Balken ist ein tragendes Element in der Baukonstruktion. Durch seine Form und die Materialbeschaffenheit ist der Balken für viele Funktionen geeignet. Die Bezeichnung nach der Funktion… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”