Ballastpforte

Ballastpforte nennt man eine in Höhe der beladenen Wasserlinie in die Außenhaut von Segelschiffen eingeschnittene Pforte, durch die Sand und Steine als Ballast an Bord genommen werden können. Dieselbe wird nach Einnahme des Ballastes wasserdicht geschlossen.

T. Schwarz.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ladepforte — (Ballastpforte), eine viereckige Öffnung in den Seiten des Schiffes, manchmal auch vorne, um durch diese die Ladung (Fracht) an Bord zu bringen; wenn das Schiff in See geht, wird sie sorgfältig geschlossen u. kalfatert …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ladung [1] — Ladung, 1) die Handlung, wodurch man in ein Feuergewehr die zum Abfeuern desselben nöthigen Stoffe bringt. Das Laden der Militärgewehre ist fast in allen Armeen verschieden u. wird durch besondere Reglements normirt. a) Das Laden derglatten… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”