Absehebene

Absehebene oder Zielebene, früher auch »das Absehen«, heißt die durch die zwei Teile eines Diopters (s.d.) an einem geodätischen Instrument bestimmte, beim Gebrauch des Instruments für Horizontalmessungen vertikal stehende Ebene, die auf den Zielpunkt zu richten oder in die ein Fluchtstab einzuweisen ist. S. auch Kreuzscheibe, Kippregel.

Hammer.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meßtisch, Meßtischaufnahme — Meßtisch, Meßtischaufnahme. I. Der Meßtisch (mensula, Mensel), ein Zeichentisch T (Fig. 1), der auf einem Stativ S über einem Messungspunkte horizontal aufgestellt werden kann. Durch ein Lineal L mit der Absehvorrichtung a a können die… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Diopter — (Durchsehen, Absehen) sind Zielvorrichtungen, insbesondere an geodätischen Instrumenten, jedoch auf solche Instrumente beschrankt, die eine geringe Zielgenauigkeit beanspruchen, wie z.B. Winkelklopf ( Kreuz), Neigungs (Höhen )Messer, Senkelrahmen …   Lexikon der gesamten Technik

  • Absehlinie — Absehlinie, s.v.w. Ziellinie oder Absehebene (s.d.) eines Diopters oder insbesondre s.v.w. Ziellinie des Fernrohrs an einem Meßinstrument. Hammer …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”