Adhäsion

Adhäsion, die Kraft, die sich der Trennung zweier in Berührung befindlicher Körper widersetzt, falls nicht andre Hindernisse den Trennungswiderstand erklären.

Wir schreiben z.B. den Widerstand beim Auseinanderreißen zweier sich berührender ebener Platten nur zum kleinsten Teil der Adhäiion, in der Hauptsache dem Luftdruck zu, denn bei der Vergrößerung des Zwischenraumes zwischen den Platten wird, je rascher diese erfolgt, um so mehr der Druck zwischen den Platten kleiner sein als an der äußeren Oberfläche. Das Anhängen von Eisenfeile an einem Magnet ist ebenso nur zum kleinsten Teil der Adhäsion, zum größten Teil der magnetischen Anziehung zuzuschreiben. Reine Adhäsion haben wir in folgendem Beispiel: Bei einem Versuche Gay Lussacs wurde eine Glasplatte von 118,366 mm Durchmesser von einer Quecksilberoberfläche abgerissen. Die nötige Kraft überstieg das Gewicht der Platte um 158 g, demnach betrug die Adhäsion pro Quadratzentimeter 1,436 g. Die Differenz der Luftdrucke über oder unter der Platte war hier verschwindend, weil bei der Leichtigkeit der Formänderung der Quecksilberoberfläche dem Zuströmen der Luft unter die Platte kein erheblicher Widerstand entgegenstand. Der Versuch lehrt, daß Flüssigkeiten auch in dem Fall an festen Körpern adhärieren (die Adhäsion nie null oder gar negativ wird), wenn letztere durch erstere nicht benetzt werden. Hätte man denselben Versuch mit Glas und Wasser oder mit Zink und Quecksilber gemacht, so hätte der gefundene Ueberschuß über das Gewicht der Platte nicht die Größe der Adhäsion der Flüssigkeit an der Platte, sondern diejenige der Kohäsion (s.d.) der Flüssigkeit gemessen, die bei diesen Versuchen kleiner, bei jenem Versuch größer ist als die Adhäsion, denn ein fester Körper wird von einer Flüssigkeit benetzt oder nicht, je nachdem die Adhäsion der letzteren am Körper größer oder kleiner ist als die Kohäsion ihrer Teilchen. Die Wirkungen der Adhäsion werden um so deutlicher, je größer die Berührungsfläche im Vergleich mit dem Gewicht der adhärierenden Körper ist. Spezifisch leichte und sein zerteilte Körper haben eine im Verhältnis zu ihrem Gewicht größere Oberfläche als schwere und grob zerteilte; ihre Adhäsion an zusammenhängenden größeren Körpern übertrifft leicht ihr Gewicht. Daher das feste Anhaften des Staubs an Körperoberflächen, worauf die Möglichkeit des Schreibens mit Kreide und Bleistift beruht, ebenso aber auch diejenige des Schreibens mit Tinte, denn die eingetrocknete Tinte adhäriert wegen ihrer sehr innigen Berührung mit der Papierfläche aufs innigste an derselben. Sehr stark adhärierende Körper, die nach dem Uebergang aus dem flüssigen in den starren Zustand (entweder durch Entweichen eines Lösungsmittels oder durch Erstarren beim Erkalten) eine genügende Kohäsion besitzen, benutzen wir als Klebemittel. Die Adhäsion ist die Hauptursache des Reibungswiderstandes, und letzterer wird vermindert durch Schmiermittel, die bei großer Adhälion an den gleitenden Flächen eine möglichst geringe Kohäsion besitzen müssen.

Aug. Schmidt.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adhäsion — (adhesion; adhérence; aderenza) bezeichnet jene Reibung zwischen den angetriebenen Rädern einer Lokomotive und den Schienen, die das Abrollen der Räder auf den Schienen unter Ausübung einer Zugkraft bewirkt. Ist die am Umfang der angetriebenen… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Adhäsion — Adhäsion, in der Physik das Anhängen zweier verschiedenen Körper, wenn mehre Punkte ihrer Oberflächen sich gegenseitig berühren; die Adhäsion findet besonders bei sehr glatten und flüssigen Körpern statt. 2. In der Medicin das Zusammenwachsen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Adhäsion — (v. lat.), 1) das Anhängen mehrerer Körper an einander in Folge der gegenseitigen Anziehung ihrer kleinsten Theile, oder im Gegensatz zur Cohäsion (s.d.), das Aneinanderhaften aller fester, von einander getrennter Körper u. der Flüssigkeiten an… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adhäsion — (lat., Anhangkraft, Flächenanziehung), die Kraft, die das Aneinanderhaften zweier miteinander in Berührung gebrachter Körper bewirkt, im Gegensatze zur Kohäsion oder dem innern Zusammenhang der Körper. Wasser zerfließt auf einer reinen Glasplatte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Adhäsion — (lat., d.i. Anhaften, Anschließung), in der Physik die mit der Größe der Berührungsfläche wachsende Anziehung zwischen zwei sich berührenden Körpern, sowohl festen unter sich, als auch festen und flüssigen oder luftförmigen. Alles Kitten, Leimen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Adhäsion — Adhäsion,die:⇨Anziehung(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Adhäsion — Wassertropfen auf Hibiscus Blüte. W …   Deutsch Wikipedia

  • Adhäsion — Verwachsung; Anziehung; Adhäsionskraft; Anhangskraft * * * Ad|hä|si|on 〈f. 20〉 1. Beitritt 2. 〈Med.〉 Verwachsung zweier Organe miteinander 3. 〈Phys.〉 das Haften verschiedener flüssiger u. fester Stoffe aneinander, hervorgerufen durch… …   Universal-Lexikon

  • Adhäsion — priekiba statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Kietųjų kūnų, kietojo kūno ir skysčio, nemaišių skysčių susiliečiančių paviršių sukibimas dėl kūnų dalelių tarpusavio sąveikos. atitikmenys: angl. adhesion vok. Adhäsion, f rus …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Adhäsion — priekiba statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. adhesion vok. Adhäsion, f rus. адгезия, f pranc. adhérence, f; adhésion, f …   Fizikos terminų žodynas

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”