Abdampf [2]

Abdampf (Auspuffdampf). Bei Lokomotiven wird neuerdings ein Teil des Auspuffdampfes zur Vorwärmung des Kesselspeisewassers in Abdampfvorwärmern nutzbar gemacht.

Kurz vor der Blasrohrmündung zweigt vom Ausströmrohr eine Rohrleitung ab und mündet in einen zylinder- oder kofferförmigen Röhrenvorwärmer, der an geeigneter Stelle – z.B. zwischen den Rahmenplatten oder auf dem Gangblech – auf der Lokomotive selbst eingebaut ist. Gewöhnlich wird an Stelle des einen Injektors eine doppeltwirkende, stehende oder liegende Dampfkolbenpumpe verwendet, die je nach der Bauart des Vorwärmers so angeordnet ist, daß sie das Speisewasser durch den Vorwärmer hindurchdrückt, wobei dieser unter Kesseldruck steht (z.B. Bauart der preußischen Staatseisenbahnen), oder aber in der Weise, daß ihr das Wasser durch den Vorwärmer hindurch zufließt, wobei im Vorwärmer kein Ueberdruck herrscht (z.B. Bauart Caille Potonié). Das Speisewasser wird auf 80–100° C. vorgewärmt; die dadurch erzielte Kohlenersparnis beträgt 8–15%. Ein weiterer Vorteil besteht darin, daß die Verunreinigungen des Speisewassers sich größtenteils nicht mehr im Kessel selbst, sondern schon im Vorwärmer in Schlammform ausscheiden und absetzen, von wo sie leichter entfernt werden können.


Literatur: [1] »Die Lokomotive« 1911, S. 101; 1912, S. 145. – [2] Organ f. d. Fortschr. d. Eisenbahnw. 1911, S. 303; 1912, S. 158. – [3] Zeitschr. d. Ver. deutsch. Ing. 1913, S. 687.

W. Dauner.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abdampf [1] — Abdampf (Auspuffdampf), im allgemeinen der nach verrichteter Arbeit aus den Dampfzylindern frei austretende Dampf (s. Dampfmaschine). Bei Lokomotiven strömt derselbe durch die Ausströmungsrohre und das Blasrohr in den Schornstein, reißt dabei die …   Lexikon der gesamten Technik

  • Abdampf — Wasserdampf Als Dampf bezeichnet man ein Gas, das im allgemeinen noch in Kontakt mit der flüssigen bzw. festen Phase steht, aus der es durch Verdampfung bzw. Sublimation hervorgegangen ist. Inhaltsver …   Deutsch Wikipedia

  • Druckverminderungsventile [2] — Druckverminderungsventile. Die Firma C.W. Jul. Blancke Co. in Merseburg führt neuerdings selbsttätige Druckregler für mit Abdampf und Frischdampf gespeiste Leitungen aus. Ein solches Ventil zeigt Fig. 1. Bei demselben strömt der von der Maschine… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schiffsmaschine [2] — Schiffsmaschine. – Die Entwicklung der Schiffsmaschine im letzten Jahrzehnt kennzeichnet sich einerseits in der weiteren Steigerung der Maschinenleistung – im Kriegsschiffbau wurden Leistungen bis zu 90000 PS. registriert –… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Dampfturbinen [2] — Dampfturbinen. A. Hauptgesichtspunkte. Die ursprünglichen Bauarten können als Konstruktionselemente angesehen werden, aus denen die neuen hauptsächlich durch Kombination entstanden sind. Einstufige Turbinen werden nur noch für ganz kleine… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Heizung geschlossener Räume [2] — Heizung geschlossener Räume. – Lokalheizung. Unter den Oefen, welche zur Erwärmung eines einzelnen Raumes dienen, verdient der Grudeofen in seiner neueren Ausführung hervorgehoben zu werden, da in ihm ein Brennstoff, der Grudekoks,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kondensator [2] — Kondensator für Schiffsmaschinen wird seit Einführung hoher Dampfspannungen und mehrfacher Expansionsmaschinen als Oberflächenkondensator ausgeführt. Nur auf Flüssen und in Meeresbuchten von geringem Salzgehalt fahrende Dampfer sind vereinzelt… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Heizung [2] — Heizung geschlossener Räume. Für die Herstellung und Unterhaltung von Zentralheizungsanlagen der Staatsbauten in Preußen ist jetzt die vom Minister der öffentlichen Arbeiten am 29. April 1909 erlassene Anweisung maßgebend. Lokalheizung.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Feuerungsanlagen [2] — Feuerungsanlagen . Planrost. Außer den in Bd. 4, S. 3, dargestellten Roststabformen bestehen noch eine große Anzahl andrer [1], bei deren Konstruktion maßgebend war: möglichst gleichmäßige Verteilung der zuzuführenden Luft, Erzielung einer… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Preußische T 2 — In der Gattung T 2 der Preußischen Staatseisenbahnen waren Tenderlokomotiven unterschiedlicher Bauart zusammengefasst. Sie stammten teilweise noch von den Vorgängerbahnen der Preußischen Staatseisenbahnen. Die Preußischen Staatseisenbahnen selbst …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”