Aetzbeizen

Aetzbeizen, in der Zeugdruckerei. Gemische von Verdickungsmitteln (s. Zeugdruck) mit solchen Substanzen, die dazu dienen, einem bereits gefärbten oder gebeizten Gewebe den Farbstoff oder die Beize auf chemischem Wege durch Ueberführung in lösliche Form stellenweise zu nehmen. Vgl. Aetzfarben.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”