Aetzen [2]

Aetzen des Holzes wird ausgeführt, indem man das Holz mit oder ohne Deckung durch Wachs, Paraffin u.s.w., so daß beliebige Flecke oder Zeichnungen gemacht werden, in konzentrierte Schwefelsäure einlegt, je nach der Tiefe der gewünschten Aetzung 1–6 Stunden darin beläßt, mit Soda enthaltendem Wasser bis zur Neutralisation auswäscht und dann in beliebiger Weise dekoriert oder lackiert. Bei nicht geschütztem Holz treten die Jahresringe erhaben aus der weicheren Holzmasse, bei bedecktem Holz bleiben die geschützten Stellen erhaben.

Andés.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aetzen [1] — Aetzen, die Verwendung chemischer Lösungsmittel (Aetzmittel), um in Metall, Kalkstein, Glas u.s.w. erhabene oder vertiefte Zeichnungen herzustellen, die entweder (wie z.B. Kupfer und Zinkplatten) zum Druck verwendet werden oder nur als… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Aetzfarben [2] — Aetzfarben. Das Aetzen der fertigen Farben hat in neuerer Zeit eine wesentliche Verbesserung und Vereinfachung erfahren. Für das Aetzen von Indigofärbungen wie auch von Färbungen mit Indanthrenfarbstoffen hat das von Reinking und Holt… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Galvanokaustik [2] — Galvanokaustik (hydroelektrische Metallätzung). Dieselbe beruht auf der Elektrolyse oder elektrochemischen Zersetzung von wässerigen Elektrolyten, wobei die metallische Anode sich auflöst, falls das Umsetzungsprodukt ein lösliches ist. Während… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Gigantographie [2] — Gigantographie, die Herstellung von Rasterdruckbildern in sehr großem Formate (vgl. Bd. 4, S. 530). Neuestens wird (z.B. von A. Krampolek in Wien) so verfahren, daß von dem in großem Maßstabe zu reproduzierenden Originale zuerst ein fertiges… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Polypen [2] — Polypen, in der Pathologie verschiedenartige krankhafte Auswüchse auf der Schleimhaut irgend einer Höhle des Körpers, meist von birnförmiger Gestalt u. mit dem dünnen Ende aufsitzend. Am häufigsten sind die Nasen und Gebärmutter P. Nach ihrer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Aetzfarben [1] — Aetzfarben (Enlevagen) bieten ein wertvolles Mittel dar, um gemusterte Ware hervorzubringen. In ihrer Anwendung auf gebeizte Stoffe und ganz oder halb fertige Farben auf Baumwolle, Wolle und Seide lassen sie auf farbigem Grunde weiße oder bunte… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Goldarbeiten — Goldarbeiten, die Erzeugnisse der Goldschmiede und der Juwelierkunst. Die Goldschmiedekunst umfaßt hauptsächlich die Herstellung von Gefäßen und Geräten, die Juwelierkunst die Herstellung von Schmuckwaren, oft unter Verwendung von Edelsteinen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Lithographie — (Steindruck, chemische Druckart, Reaktionsdruck), graphisches Reproduktionsverfahren, bei welchem Druckformen aus einer besonderen Gesteinsart verwendet werden. Die Lithographie zeichnet sich durch einen außerordentlichen Reichtum an… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Asphaltphotographie — Asphaltphotographie. Nicephor Niepce entdeckte 1827 die Lichtempfindlichkeit dünner Asphaltschichten. Er löste Asphalt in ätherischem Oel (Lavendelöl), überzog damit Metallplatten, ließ diese trocknen und deckte eine Zeichnung oder einen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Zinkhochätzung — Zinkhochätzung, im allgemeinen die Erzeugung von Buchdruckklischees durch Aetzen von Zinkplatten, einerlei, welches Verfahren hierbei zur Aufbringung des Bildes auf die Metalltafel diente. Im besonderen jedoch, und zwar als Zinkotypie oder… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”