Abdrehvorrichtungen

Abdrehvorrichtungen (vgl. Drehbank) für Schleifsteine und Schmirgelscheiben arbeiten vielfach mit sogenannten Sprengscheiben, die schräg gegen den Umfang der abzudrehenden Scheibe gestellt sind und bei der Umdrehung der letzteren durch den Arbeitsdruck mitgedreht werden [1].

Handwerkszeuge für diesen Zweck bestehen aus einer Anzahl auf einer Achse unmittelbar nebeneinander angeordneter, gezahnter Stahlscheiben, wie nebenstehende Figur zeigt [2]. Verschiedene Konstruktionen dieser Werkzeuge sind vielfach patentiert. Bei einer andern Ausführung bestehen die gezahnten Scheiben aus wellblechartig gepreßten gehärteten Stahlblechplatten [3].


Literatur: [1] Karmarsch-Fischer, Mechan. Techn., Bd. 2, S. 811. – [2] Preisblatt von Max. Müller, Remscheid. – [3] Preisblatt von Ottomar Cramer, Nürnberg (D.R.G.M. 167494). – Zeitschr. f. Werkzeugmasch. u. Werkzeuge 1902, S. 273; 1900, S. 237; 1899, S. 283 (D.R.P. 103380).

Dalchow.

Abdrehvorrichtungen

http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abrichten — Abrichten, in der Metallbearbeitung die Beseitigung von Unebenheiten. Das Abrichten von Blechen geschieht mittels eines mit breiter Bahn versehenen Abrichthammers. Bei der Herstellung der Sensen ist die Ausbildung der Spitze und das Aufbiegen des …   Lexikon der gesamten Technik

  • Rangiertraktoren der SBB — Rangiertraktoren sind kleine Rangierfahrzeuge bei Schweizer Bahnen. Inhaltsverzeichnis 1 Bauartbeschreibung 2 Fahrzeugtabelle 3 Einzelnachweise 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”