Alinit

Alinit, Handelsname für Bakterienreinkulturen zum Zwecke der Bodenimpfung. Die Impfung mit Alinit sollte alle Pflanzen, also auch die Nichtleguminosen, befähigen, den Stickstoff aus der Atmosphäre aufzunehmen und hierdurch eine Stickstoffdüngung ersetzen. Positive Resultate sind bisher mit Alinit nicht erzielt worden.


Literatur: Behrens. Zeitschrift der Landwirtschaftskammer für die Provinz Schlesien, Breslau 1904, Nr. 4.

Weitz.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alinīt — Alinīt, als seines Pulver von den Farbenfabriken vorm. Friedr. Bayer u. Komp. – Elberfeld in den Handel gebrachter Bacillus Ellenbachensis, der, mit Wasser angerührt zum Befeuchten des Saatgutes verwendet, ohne Stickstoffdüngung durch Lösung des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Albert von Caron — Albert Caron, ab 1906 von Caron (* 9. Januar 1853 in Rauenthal, heute zu Wuppertal gehörend; † 18. September 1933 in Bonn, Nordrhein Westfalen), war ein deutscher Landwirt und Bodenbakteriologe. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben und Wirken …   Deutsch Wikipedia

  • Bacillus — Cohn (Stäbchenbakterie), Gattung der Spaltpilze (Schizomyzeten), z. T. bewegliche, einzelne oder zu Fäden verbundene stäbchenförmige Bakterien, deren Längsdurchmesser den Querdurchmesser um das Zwei und Mehrfache (Kurzstäbchen [früher Bacterium… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bodenmüdigkeit — (Pflanzenmüdigkeit, Pflanzenschwindsucht), Versagen eines Bodens für bestimmte Pflanzenarten infolge chemischer oder physikalischer Verhältnisse des Bodens, klimatischer Ungunst oder Auftreten pflanzlicher und tierischer Schädlinge. Wird der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”