Alkoholseifen

Alkoholseifen. Privatdozent Dr. Süpfle in München hat die Alkoholseifen, wie sie von den Hebammen in Bayern vorschriftsmäßig verwandt werden, auf ihre Desinfektionswirkung untersucht und gefunden, daß die Vernichtung der Eiterkokken und Diphtheriebazillen eine genügend große ist, sobald die Seifenbäder nicht allzu klein genommen werden. Die Seifenmenge ist zweckmäßig auf 17 bis 18 g mit einem Alkoholgehalt von 80% festzusetzen.


Literatur: Seifenfabrikant 1915, S. 115.

Deite.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”