Aluminiumsilikate


Aluminiumsilikate

Aluminiumsilikate (Tonerdesilikate) gehören zu den verbreitetsten Mineralien unsrer Erdkruste, die auch meist als solche nach mechanischen Aufbereitungsprozessen Verwendung finden.

In ihrer Zusammensetzung weichen sie fast alle von dem normalen Silikate, der kieselsauren Tonerde, ab. Am nächsten kommen diesem Salze die Tone, z.B. Kaolin, Zersetzungsprodukte der Feldspate. Die Verwendungsarten dieser Mineralien wurden schon beim Aluminium erwähnt (vgl. a. Tonwaren, Steine, künstliche). Ein früher sehr wertvolles Aluminiumsilikat, der Lasurstein, ein schwefelhaltiges Natriumaluminiumsilikat, wird jetzt als Ultramarin künstlich hergestellt.

Bujard.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antiagglomerationsmittel — Rieselhilfen (auch Rieselhilfsmittel, Rieselfähigkeitsförderer oder Antiagglomerationsmittel) sind Trennmittel, die kristallinen Substanzen zugesetzt werden, um, vorrangig zum Zweck der besseren maschinellen Verwendbarkeit, das Zusammenklumpen… …   Deutsch Wikipedia

  • E172 — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • E 172 — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Eisen — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenfund — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Eisengewinnung — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenoxyd — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Eisensalz — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenverarbeitung — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Ferrum — Eigenschaften …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.