Amboßaluminium


Amboßaluminium

Amboßaluminium, nahezu reines Aluminium, mit etwas Eisen und Mangan sehr wenig Magnesium und Spuren von Silicium und Natrium; spez. Gew. 2,3 kalt schmiedbar, gut gießbar, leicht zu bearbeiten.

Andés.


http://www.zeno.org/Lueger-1904.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aluminĭum — (v. lat. alumen, Alaun), Al, das Metall der Tonerde, findet sich nicht gediegen, nimmt aber in Form von kieselsaurer Tonerde wesentlichen Anteil an der Bildung der Erdrinde (7,8 Proz.), so fern diese Verbindung den Hauptbestandteil der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.