Natürliche Attenuation


Natürliche Attenuation

Natürliche Attenuation (aus dem Englischen natural attenuation) ist die Bezeichnung für die Vorgänge im Boden, die natürlich ablaufen und zu einer Verringerung von im Boden vorhandenen Verunreinigungen führen.

Die gebräuchliche Abkürzung ist „NA“.

Es handelt sich etwa um Mikroorganismen, um chemische oder physikalische Vorgänge. Die NA kann bei der Bodensanierung nutzbar gemacht werden, indem man sie in Gang setzt, beschleunigt (Enhanced Natural Attenuation, ENA) oder bereits ablaufende Prozesse beobachtet (Monitored Natural Attenuation, MNA).

Weblinks

www.natural-attenuation.de


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Attenuation — (lat. attenuatio; „(zeitweilige) Verminderung“) bedeutet Dämpfung, Verminderung, Verzögerung, insbesondere zeitweiliger Art. Attenuation steht für: Natürliche Attenuation, in der Geologie, Gewässerkunde und Bodenkunde eine Beschreibung des… …   Deutsch Wikipedia

  • LNAPL — Unter Leichtphasen, auch englisch Light Non Aqeuous Phase Liquids (LNAPL) werden organische Flüssigkeiten zusammengefasst, die sich nicht oder kaum im Wasser lösen und eine geringere spezifische Dichte als Wasser besitzen. Im Kontakt mit Wasser… …   Deutsch Wikipedia

  • Light Non-Aqeuous Phase Liquids — Unter Leichtphasen, auch englisch Light Non Aqeuous Phase Liquids (LNAPL) werden organische Flüssigkeiten zusammengefasst, die sich nicht oder kaum im Wasser lösen und eine geringere spezifische Dichte als Wasser besitzen. Im Kontakt mit Wasser… …   Deutsch Wikipedia

  • MNA — steht für: Magyar Nemzeti Arcvona(Ungarische Nationale Front) Mehr News Agency, eine iranische Nachrichtenagentur Flughafen Melangguane in Indonesien (IATA Code) Merpati Nusantara Airlines, indonesische Fluggesellschaft (ICAO Code) Mini… …   Deutsch Wikipedia

  • Chloratmung — Unter reduktiver Dehalogenierung versteht man die Abspaltung von Fluorid , Chlorid , Bromid oder Iodidgruppen von einer organischen Verbindung. Dazu wird ein Elektronendonor, meist ein Metallion, und ein geeignetes Bakterium (z. B. aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Dehalogenierung — Unter reduktiver Dehalogenierung versteht man die Abspaltung von Fluorid , Chlorid , Bromid oder Iodidgruppen von einer organischen Verbindung. Dazu wird ein Elektronendonor, meist ein Metallion, und ein geeignetes Bakterium (z. B. aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Isotopenfraktionierung — Als Isotopenfraktionierung bezeichnet man die Verschiebung der Häufigkeit der Isotope eines Elements, hervorgerufen durch physikalisch/chemische Prozesse. Fraktionierung ist thermodynamisch und damit temperaturabhängig. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtphase — Unter Leichtphasen, auch englisch Light Non Aqueous Phase Liquids (LNAPL) werden organische Flüssigkeiten zusammengefasst, die sich nicht oder kaum im Wasser lösen und eine geringere spezifische Dichte als Wasser besitzen. Im Kontakt mit Wasser… …   Deutsch Wikipedia

  • Attenuierung — Unter Attenuierung (von lat. attenuare: „dünn werden, schwächen, vermindern“) oder auch Virulenzminderung, Attenuation, versteht man in der Mikrobiologie die gezielte Verminderung der krankmachenden Eigenschaften eines Erregers (Virulenz), wobei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bodenkontamination — Der umgangssprachliche Begriff Altlast bezeichnet einen abgrenzbaren Teil der Erdoberfläche, der infolge früherer menschlicher Tätigkeiten gesundheits oder umweltschädliche Veränderungen des Bodens oder des Grundwassers aufweist, wodurch die… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.