Nebenmeer


Nebenmeer

Nebenmeere sind die Gebiete der Ozeane, die durch Inselketten, im Meer liegende Schwellen und Rücken vom jeweiligen Hauptmeer abgegrenzt sind bzw. durch Festlandteile oder Halbinseln von diesen abgeschnürt werden. Nebenmeer ist der Oberbegriff für Binnen-, Mittel- und Randmeer.

Oft werden auch Teile eines Nebenmeeres wiederum als Nebenmeer bezeichnet. In diesem Sinne ist beispielsweise die Ägäis ein Nebenmeer des Europäischen Mittelmeers.

Nebenmeerarten

  • Binnenmeere sind große Nebenmeere, die nur von einem Kontinent umgeben sind[1] und mit dem Ozean oder einem anderen Meer nur durch eine sehr schmale Meerenge (Meeresstraße) verbunden sind, bei der das gegenüberliegende Ufer mit bloßem Auge zu erkennen ist.

Einzelnachweise

  1. a b Ernst Neef (Hrsg.): Das Gesicht der Erde. 6. Auflage. VEB F. A. Brockhaus, Leipzig 1956 (1. Aufl.), S. 496.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nebenmeer — Ne|ben|meer, das (Geogr.): durch seine Lage vom offenen Ozean abgetrenntes Meer. * * * Ne|ben|meer, das (Geogr.): durch seine Lage vom offenen Ozean abgetrenntes Meer: der Atlantik hat ohne e eine Fläche von etwa 84 000 000 km² …   Universal-Lexikon

  • Nordsee — Nebenmeer des Atlantischen Ozeans zwischen dem europaischen Festland, den Britischen Inseln und Skandinavien, mit diesem durch den Armelkanal im Sudwesten und einen breiten Durchgang im Norden ostlich der Shetlandinseln verbunden; zur Ostsee… …   Maritimes Wörterbuch

  • Europäisches Mittelmeer — Das Mittelmeer aus dem All betrachtet Das Mittelmeer (auch Mittelländisches Meer, Europäisches Mittelmeer), das etwa 2,5 Mio. km² groß ist und im Calypsotief eine maximale Tiefe von 5.267 m erreicht, ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelländisches Meer — Das Mittelmeer aus dem All betrachtet Das Mittelmeer (auch Mittelländisches Meer, Europäisches Mittelmeer), das etwa 2,5 Mio. km² groß ist und im Calypsotief eine maximale Tiefe von 5.267 m erreicht, ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelmeerküste — Das Mittelmeer aus dem All betrachtet Das Mittelmeer (auch Mittelländisches Meer, Europäisches Mittelmeer), das etwa 2,5 Mio. km² groß ist und im Calypsotief eine maximale Tiefe von 5.267 m erreicht, ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und …   Deutsch Wikipedia

  • Arctic Ocean — Der Arktische Ozean Bathymetrie[1] Der bis 5608 m tiefe Arktische Ozean, auch Nordpolarmeer oder Nördliches Eismeer genannt, ist mit …   Deutsch Wikipedia

  • Arktisches Meer — Der Arktische Ozean Bathymetrie[1] Der bis 5608 m tiefe Arktische Ozean, auch Nordpolarmeer oder Nördliches Eismeer genannt, ist mit …   Deutsch Wikipedia

  • Arktisches Mittelmeer — Der Arktische Ozean Bathymetrie[1] Der bis 5608 m tiefe Arktische Ozean, auch Nordpolarmeer oder Nördliches Eismeer genannt, ist mit …   Deutsch Wikipedia

  • Ausserirdischer Ozean — Der Ozean (Plural die Ozeane, von griechisch ὠκεανός („Ozean“, der die Erdscheibe umfließende Weltstrom, Personifikation als antiker Gott Okeanos)) bezeichnet die größten Meere der Erde. Synonym und als Ubertragung ins Deutschen auch Weltmeer[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelmeer (Gewässer) — Mittelmeere sind große Nebenmeere der Ozeane, die zwischen Kontinenten liegen[1]. Auf der Erde gibt es folgende Mittelmeere: Europäisches Mittelmeer zwischen Afrika, Asien und Europa, ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans Arktisches Mittelmeer… …   Deutsch Wikipedia