Nebo

Nebo
Nebo
Berg Nebo, von Osten aus einer Entfernung von 1,4 km

Berg Nebo, von Osten aus einer Entfernung von 1,4 km

Höhe 808 m
Lage Jordanien
Geographische Lage 31° 46′ 4″ N, 35° 43′ 32″ O31.76777777777835.725555555556808Koordinaten: 31° 46′ 4″ N, 35° 43′ 32″ O
Nebo (Jordanien)
Nebo

Der Berg Nebo (Hebräisch: הַר נְבוֹ, Har Nəvō, arabisch ‏جبل نيبو‎, Dschabal Nībū) im Gebirge Abǎrim liegt in Jordanien, er ist Ausläufer jenes Plateaus, das zum Toten Meer hin abfällt. Der Berg Nebo mit einer Höhe von 808 m bietet eine Aussicht in das Jordantal, auf das Tote Meer und nach Israel.

Inhaltsverzeichnis

Religiöse Bedeutung

Laut Deuteronomium ist der Berg Nebo jener Berg, von dem aus Mose das gelobte Land sehen durfte, aber sterben musste, ohne es selbst zu betreten:

Am gleichen Tage sprach der Herr zu Moses: „Steige auf das Gebirge Abarim hier, auf den Berg Nebo im Lande Moab, gegenüber von Jericho! Schau das Land Kanaan, das ich den Israeliten als Eigentum verleihen will! Sterben sollst du auf dem Berg, auf den du steigst, und dich zu deinen Stammesgenossen scharen, wie dein Bruder Aaron auf dem Berg Hor gestorben ist und zu seinen Stammesgenossen versammelt wurde!“ (Deuteronomium 32, 48 - 50). Moses stieg … auf den Berg Nebo, auf den Gipfel des Pisga, der gegenüber von Jericho liegt. Der Herr ließ ihn das ganze Land … schaun. Der Herr sprach zu ihm: „Dies ist das Land, das ich dem Abraham, Isaak und Jakob eidlich zugesichert habe, indem ich sprach: ‚Deinen Nachkommen will ich es verleihen‘. Hinüberziehen aber darfst du nicht!“. So starb dort Moses, der Knecht des Herrn, im Lande Moab, gemäß dem Wort des Herrn. (Deuteronomium 34, 1-5)

Die religiöse Bedeutung dieses Berges wurde von Papst Benedikt XVI. bei seiner Pilgerreise zu den Heiligen Stätten am 9. Mai 2009 auf folgende Weise beschrieben: „Von diesem heiligen Berg lenkt Mose unseren Blick […] auf die Erfüllung aller Verheißungen Gottes in Christus."[1]

Nebo-Kirche

Auf der Spitze des Berges wurde um 393 eine Kirche erbaut und seitdem immer wieder umgestaltet. Der gleichnamige antike Bischofssitz ist heute das Titularbistum Neve (Nebo). Im 7. Jahrhundert war sie ein vielbesuchtes Ziel von Pilgern. Von der ursprünglichen Kirche sind nur wenige Reste übrig – Steinblöcke und Teile des Mosaikbodens.

Die heutige Kirche auf dem Nebo ist im Besitz des katholischen Franziskanerordens. In ihr werden Mosaiken mit Jagdszenen, Löwen und Gazellen ausgestellt. Die Taufkapelle aus dem Jahr 531 n. Chr. enthält ein Mosaik aus dem 6. Jahrhundert, ebenfalls mit Tierdarstellungen. Daneben wurde ein modernes Kloster für die Franziskaner erbaut, das auch Archäologen beherbergt.

Aussicht vom Berg Nebo, Blickrichtung Nord Ost
Aussicht vom Berg Nebo, Blickrichtung Nord Ost

Einzelnachweise

  1. vatican.va: Pilgerreise von Papst Benedikt XVI. ins Heilige Land (8.-15. Mai 2009) Besuch der Moses-Gedächtniskirche - Ansprache von Benedikt XVI.

Weblinks

 Commons: Berg Nebo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Nebo — «Nebo» Сингл Нины Бадрич из альбома NeBo …   Википедия

  • Nebo — may refer to: Nebo (god), a Babylonian god Nabau, a Biblical town Nebo: In ancient times Nebo, or Nabu was the Chaldean deity of the Babylonians and Assyrians. King Nebuchadnezzar s name means May Nebo protect my boundary. ([1]) Places See also… …   Wikipedia

  • NÉBO — Montagne de Moab, à l’est de Jéricho, dominant la mer Morte et la vallée du Jourdain et d’où on peut observer le versant est des collines de Judée et de Samarie. Il est probable que la montagne de Nébo était primitivement liée à un sanctuaire… …   Encyclopédie Universelle

  • nebo — nȅbo sr <N mn a/nebèsa, G nȇbā/nebésā> DEFINICIJA 1. a. atmosfera i svemirski prostor koji se sa Zemlje vidi kao svod [južno nebo; sjeverno nebo] b. vrijeme ili klima kao pokazatelj toga 2. pren. baldahin; natkrovlje, nebnica 3. rel.… …   Hrvatski jezični portal

  • NEBO — (Heb. נְבוֹ). (1) High mountain E. of the Jordan River, opposite Jericho. It forms part of the heights of Abarim bordering the Moab plateau, where the Israelites encamped on the last stage of their journey (Deut. 32:49). The mountain is… …   Encyclopedia of Judaism

  • Nebo — Nebo, IL U.S. village in Illinois Population (2000): 408 Housing Units (2000): 183 Land area (2000): 0.422848 sq. miles (1.095170 sq. km) Water area (2000): 0.006005 sq. miles (0.015554 sq. km) Total area (2000): 0.428853 sq. miles (1.110724 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Nebo, IL — U.S. village in Illinois Population (2000): 408 Housing Units (2000): 183 Land area (2000): 0.422848 sq. miles (1.095170 sq. km) Water area (2000): 0.006005 sq. miles (0.015554 sq. km) Total area (2000): 0.428853 sq. miles (1.110724 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Nebo, KY — U.S. city in Kentucky Population (2000): 220 Housing Units (2000): 93 Land area (2000): 0.250608 sq. miles (0.649072 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.250608 sq. miles (0.649072 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Nebo — prop. n. (Babylonian mythology) The Babylonian god of wisdom and agriculture and patron of scribes and schools. Syn: Nabu. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • NEBO — urbs, et mons terae Moabitarum supra Iordanum, contra Ierichuntem civitatem, in sorte tribûs Ruben, Numer. c. 32. v. 3. Vide Nabe. Item civitas in tribu Beniamin, Esr. c. 2. v. 29. et Est. c. 10. v. 43. Item Grammatici cuiusdam nomen, Lamprid. in …   Hofmann J. Lexicon universale


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»