Neil H. McElroy

Neil H. McElroy
Neil H. McElroy

Neil Hosler McElroy (* 30. Oktober 1904 in Berea, Cuyahoga County, Ohio; † 30. November 1972 in Cincinnati, Ohio) war ein US-amerikanischer Geschäftsmann und Politiker.

Der ausgebildete Betriebswirt war seit 1925 bei Procter & Gamble im Bereich Marketing tätig. Sein bekanntes Memo aus dem Jahr 1931 führte zur Entwicklung des Konzepts der Markenführung (Branding), dessen Hauptziel es ist, das eigene Produkt von den Produkten der Konkurrenz abzuheben bzw. das eigene Unternehmen von den Wettbewerbern zu differenzieren. 1948 wurde er Präsident der Firma.

Präsident Dwight D. Eisenhower berief den vorher nicht politisch tätigen McElroy 1957 überraschend als sechsten US-Verteidigungsminister in sein Kabinett. McElroy vertrat die Ansicht, dass die relativ große Freiheit, die die Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Proctor & Gamble genoss, für den Erfolg des Unternehmens entscheidend war.[1] In seiner Amtszeit wurde daher die Advanced Research Projects Agency (ARPA)[2] gegründet, als dessen bekanntestes und erfolgreichstes Projekt das ARPANET angesehen werden kann, aus welchem das heutige Internet hervorging.

Am 1. Dezember 1959 trat McElroy zurück und wurde Aufsichtsratsvorsitzender bei Procter & Gamble. Er starb 1972 in Cincinnati.

Quellen

  1. http://www.mediaculture-online.de/fileadmin/bibliothek/gillies_internet/gillies_internet.html
  2. http://www.darpa.mil/body/arpa_darpa.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Neil H. McElroy — 6th United States Secretary of Defense In office 1957–1959 Preceded by Charles Erwin Wilson Succeeded by …   Wikipedia

  • McElroy — is the surname of a number of people: Alan B. McElroy, American writer Caralee McElroy, musician Edward J. McElroy, labor leader George Edward Henry McElroy (1893 1918), Irish World War I Flying Ace Greg McElroy, American college football player… …   Wikipedia

  • McElroy — ist der Familienname folgender Personen: Alan B. McElroy (* 1960), US amerikanischer Drehbuchautor Immanuel McElroy (* 1980), US amerikanischer Basketballspieler Mary McElroy (1841–1917), Schwester des US Präsidenten Chester A. Arthur und von… …   Deutsch Wikipedia

  • Макэлрой, Нил — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Макэлрой. Нил Макэлрой (англ. Neil Hosler McElroy, 30 октября, 1904 30 ноября, 1972) американский бизнесмен и государственный деятель. Был президентом Procter Gamble и министром… …   Википедия

  • Liste der Biografien/Mc — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas S. Gates, Jr. — Infobox US Cabinet official name=Thomas S. Gates Jr. small order=7th title=United States Secretary of Defense term start=1959 term end=1961 predecessor=Neil H. McElroy successor=Robert McNamara birth date=birth date|1906|4|10|df=y birth place=… …   Wikipedia

  • Charles Erwin Wilson — For other people with the same name, see Charles Wilson (disambiguation). Charles Erwin Wilson 5th United States Secretary of Defense In office January 20, 1953 – 1957 Preceded by …   Wikipedia

  • Department of Defense — Verteidigungsministerium Eingerichtet: 26. Juli 1947 Minister Robert Gates Stellvertreter William J. Lynn Haushalt: 419,3 Mrd. (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der US-Verteidigungsminister — Verteidigungsministerium Eingerichtet: 26. Juli 1947 Minister Robert Gates Stellvertreter William J. Lynn Haushalt: 419,3 Mrd. (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • US-Verteidigungsminister — Verteidigungsministerium Eingerichtet: 26. Juli 1947 Minister Robert Gates Stellvertreter William J. Lynn Haushalt: 419,3 Mrd. (2006) …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»