Nerv

Nerv

Bei einem Nerv (lat. Nervus, Abkürzung N., Plural Nervi, Abkürzung Nn.; latinisierte Form des griechisch νεῦρον) handelt es sich um parallel verlaufende Nervenfasern (Zellfortsätze: Axone und Dendriten) mit bindegewebiger Umhüllung. Nerven gehören zum peripheren Nervensystem und dienen dem Informationsaustausch im tierischen Organismus.

Inhaltsverzeichnis

Aufbau

Querschnitt durch einen peripheren Nerv
Querschnitt durch einen Sehnerv: (1) Nervenfaserbündel, (2) Perineurium, (3) Epineurium (Pia mater), (4) Arachnoidea mit Liquorspalt, (5) Dura mater

Die einzelnen Axone eines Nervs sind von einer bindegewebigen Hülle umschlossen, die als Endoneurium bezeichnet wird. Mehrere Axone sind zu Nervenfaserbündeln, sogenannten Faszikeln, zusammengefasst, die wiederum von Bindegewebe (Perineurium) umhüllt sind. Die Bindegewebshülle um den gesamten Nerv bezeichnet man als Epineurium.

Bei nicht-peripheren Nerven, wie beispielsweise dem Sehnerv, wird die äußere Hülle aus den Hirnhäuten gebildet. Hier bildet die Dura mater das Epineurium; auch Arachnoidea und Pia sowie Subarachnoidalraum umhüllen den Nervus opticus und bilden Peri- bzw. Endoneurium.

Unterteilung

Nach dem Ursprung der Nerven unterscheidet man bei Wirbeltieren Spinalnerven, die das Zentralnervensystem (ZNS) im Bereich des Rückenmarks verlassen, und Hirnnerven, die aus dem Gehirn entspringen. Im Bereich der Gliedmaßenursprünge bilden die Spinalnerven Nervengeflechte (Plexus brachialis, Plexus lumbosacralis), in denen sich Anteile verschiedener Rückenmarksnerven vermischen und zu Plexusnerven formieren.

Nach der Richtung der Erregungsleitung unterscheidet man Afferenzen (zum Zentralnervensystem hin) und Efferenzen (vom ZNS in die Peripherie). Die Afferenzen leiten sensible oder sensorische Informationen, stehen also im Dienst der Wahrnehmung innerer und äußerer Reize. Die Efferenzen leiten motorische oder sekretorische Impulse. Nach dem Zielgebiet unterscheidet man die afferenten und efferenten Nerven weiter in somatische (Nerven der Körperwand, von lat. soma „Körper“) und viszerale (Nerven der Eingeweide, lat. viscera). Die meisten Nerven sind gemischte Nerven, enthalten also sowohl afferente als auch efferente Fortsätze.

Auf dem Weg zu ihrem Zielgebiet (Innervationsgebiet) verzweigen sich die Nerven immer weiter. Die kleineren Nervenäste werden als Rami (Singular Ramus) bezeichnet.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • nerv — NERV, nervi, s.m. 1. Organ de transmisiune a impulsului nervos, care uneşte sistemul nervos central cu periferia organismului (piele, organe de simţ, muşchi, glande etc.) şi care este format din mănunchiuri de fibre reprezentând prelungirile… …   Dicționar Român

  • Nerv — may refer to: NERV, a fictional organization in the Neon Genesis Evangelion franchise NERV (Reactor), an acronym for Natural Endogeneous Respiration Vessel The Nerv, a hardcore punk band from California nerv interactive a creative digital agency… …   Wikipedia

  • Nerv — [nɛrf], der; s (fachspr. auch: en), en: Faserstrang im Körper, der Reize zwischen dem Zentralnervensystem und dem übrigen Organismus vermittelt: der Arzt hat mit der Spritze einen Nerv getroffen; gute, starke, schlechte Nerven (eine gute,… …   Universal-Lexikon

  • nerv — nerv·i·ly; nerv·i·ness; nerv·ing; nerv·ish; …   English syllables

  • Nerv — Article de la série Manga Liste des mangas par titre français autre A B C …   Wikipédia en Français

  • Nerv — Sm std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. nervus Sehne, Flechse, Nerv , zunächst in allgemeiner Bedeutung (vgl. etwa nervig sehnig ), dann, wohl nach dem Vorbild des Englischen, spezialisiert auf die heutige Bedeutung. Das lateinische Wort… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Nerv — »Strang, der der Reizleitung zwischen Gehirn, Rückenmark und Körperorgan dient«: Das in dt. Texten seit dem 16. Jh. bezeugte Substantiv ist aus lat. nervus »Sehne, Flechse; Band; Muskelband« (urverwandt mit gleichbed. griech. neūron; vgl. ↑… …   Das Herkunftswörterbuch

  • nerv|y — «NUR vee», adjective, nerv|i|er, nerv|i|est. 1. Informal. rude and bold; impudent: »It is a little “nervy”…to walk into another man s house uninvited (Elizabeth Robins). 2. Figurative. requiring courage or firmness: » …   Useful english dictionary

  • nerv — nȅrv m <G mn nȅrāvā> DEFINICIJA anat. dio sustava koji povezuje središnji živčani sustav sa svim tkivima organizma i tako omogućuje prijenos impulsa u oba smjera uz skladan odgovor na sve podražaje iz okoline ili unutrašnjosti tijela; živac …   Hrvatski jezični portal

  • Nerv — (Anat.), 1) eigentlich so v.w. Flechse; bes. 2) die an den Pferdeschenkel hinlaufende Beugesehne; daher Nervöses Pferd, ein solches, wo sie von vorzüglicher Stärke ist; 3) s.u. Nervensystem; 4) (Bot.), s. Blatt I. C) b); 5) bildlich, was sich in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nerv — Nerv, s. Nerven; Sympathischer N., s. Sympathicus nervus …   Kleines Konversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»