Nesser


Nesser
Håkan Nesser

Håkan Nesser (* 21. Februar 1950 in Kumla) ist ein schwedischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Nesser studierte Soziologie, Englisch, Literaturgeschichte, Skandinavistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Uppsala. Später arbeitete er als Gymnasiallehrer und begann daneben mit dem Schreiben seiner Romane. Nessers literarisches Debüt war im Jahr 1988 der Roman Koreografen. 1993 erschien mit Det grovmaskiga nätet (Das grobmaschige Netz) der erste Band der „Van Veeteren“-Krimireihe. Das Buch wurde mit dem Schwedischen Krimipreis als bestes Debüt des Jahres 1993 ausgezeichnet und war nicht nur in Schweden ein Bestseller. Von 1993 bis 2003 erschienen die zehn Bände der Krimiserie um Kommissar Van Veeteren.

Als Schauplatz für die Romane der Van Veeteren-Reihe hat Nesser ein zwar europäisch anmutendes, aber doch fiktives Land mit der Hauptstadt Maardam konstruiert. Allerdings weisen die Orts- und Personennamen neben der Erwähnung von Grachten, Hausbooten und der Währung Gulden auf die Niederlande als Vorbild für dieses fiktive Land hin.

Håkan Nesser gilt, neben Henning Mankell, als einer der besten Krimiautoren Schwedens. Sein Roman Kim Novak badade aldrig i Genesarets sjö (Kim Novak badete nie im See von Genezareth) von 1998 wurde 2005 verfilmt und ist in seinem Heimatland an vielen Orten Schullektüre geworden. 2000 bis 2005 wurde die „Van Veeteren“-Reihe vom schwedischen Fernsehen SVT verfilmt, in Deutschland wurde sie vom 8. Juli bis 12. August 2007 von der ARD ausgestrahlt. Das Deutschlandradio Berlin produzierte seit 2001 bisher drei Kriminalhörspiele nach Nesser-Romanen, außerdem sind mehrere Hörbücher erschienen.

Mit Mensch ohne Hund begann Nesser 2006 eine neue Krimi-Reihe, die vier Bände umfassen soll. Hauptfigur ist Kriminalinspektor Gunnar Barbarotti, der in Kymlinge, einem fiktiven Ort im westlichen Schweden, ermittelt. Der zweite Barbarotti-Fall En helt annan historia erschien 2007 in Schweden und als Eine ganz andere Geschichte im August 2008 auch in Deutschland.

Im Sommer 2007 wurde im schwedischen Kumla und der Umgebung eine Verfilmung von Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla gedreht.

Auszeichnungen

Werke

die Kommissar-Van-Veeteren-Romane

  • 1993 Det grovmaskiga nätet
    • Das grobmaschige Netz, dt. von Gabriele Haefs;München: btb 1999. ISBN 3-442-72380-9
  • 1994 Borkmanns punkt
    • Das vierte Opfer, dt. von Christel Hildebrandt; München: btb 1999. ISBN 3-442-75030-X
  • 1995 Återkomsten
    • Das falsche Urteil, dt. von Gabriele Haefs; München: Goldmann 2000. ISBN 3-442-72598-4
  • 1996 Kvinna med födelsemärke
    • Die Frau mit dem Muttermal, dt. von Christel Hildebrandt, München: btb 1998. ISBN 3-442-72280-2
  • 1997 Kommissarien och tystnaden
    • Der Kommissar und das Schweigen, dt. von Christel Hildebrandt; München: Goldmann 2001. ISBN 3-442-75075-X
  • 1998 Münsters fall
    • Münsters Fall, dt. von Christel Hildebrandt; München: Goldmann 2000. ISBN 3-442-75043-1
  • 1999 Carambole
    • Der unglückliche Mörder, dt. von Gabriele Haefs; München: Goldmann 2001. ISBN 3-442-72628-X
  • 2000 Ewa Morenos fall
    • Der Tote vom Strand, dt. von Gabriele Haefs; München: btb 2002. ISBN 3-442-75060-1
  • 2001 Svalan, katten, rosen, döden
    • Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod, dt. von Christel Hildebrandt; München: Goldmann 2003. ISBN 3-442-73325-1
  • 2003 Fallet G
    • Sein letzter Fall, dt. von Christel Hildebrandt; München: btb 2004. ISBN 3-442-75080-6

die Inspektor-Barbarotti-Romane

  • 2006 Människa utan hund
    • Mensch ohne Hund, dt. von Christel Hildebrandt; München: btb 2007. ISBN 978-3-442-75148-8
  • 2007 En helt annan historia
    • Eine ganz andere Geschichte, dt. von Christel Hildebrandt; München: btb 2008. ISBN 978-3-442-75174-7
  • 2008 Berättelse om herr Roos

anderes

  • 1988 Koreografen
  • 1996 Barins triangel (drei Kurz-Kriminalromane)
    • Barins Dreieck, dt. von Christel Hildebrandt; München: Goldmann 2003. ISBN 3-442-73171-2
  • 1997 Ormblomman från Samaria (Kriminalnovelle)
  • 1998 Kim Novak badade aldrig i Genesarets sjö (Jugendroman)
    • Kim Novak badete nie im See von Genezareth, dt. von Christel Hildebrandt; München: Goldmann 2003. ISBN 3-442-75027-X
  • 1999 Flugan och evigheten (Kriminalroman)
    • Die Fliege und die Ewigkeit, dt. von Christel Hildebrandt; München: btb 2006. ISBN 3-442-75053-9
  • 2002 Kära Agnes! (Kriminalroman)
    • In Liebe, Agnes, dt. von Gabriele Haefs; München: btb 2006. ISBN 3-442-73586-6
  • 2002 Och Piccadilly Circus ligger inte i Kumla (Jugendroman)
    • Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla, dt. von Christel Hildebrandt; München: Goldmann 2002. ISBN 3-442-75094-6
  • 2004 Skuggorna och regnet (Kriminalroman)
    • Die Schatten und der Regen, dt. von Christel Hildebrandt; München: btb 2005. ISBN 3-442-73647-1
  • 2005 Från Doktor Klimkes horisont (Erzählungen)
    • Aus Doktor Klimkes Perspektive, dt. von Christel Hildebrandt; München: btb 2007. ISBN 3-442-75147-0

Verfilmungen

  • 2001 Håkan Nesser – Das grobmaschige Netz (Fernsehfilm / Schweden / Det grovmaskiga nätet), Regie: Martin Asphaug
  • 2001 Håkan Nesser – Das falsche Urteil (Fernsehfilm / Schweden / Återkomsten), Regie: Martin Asphaug
  • 2001 Håkan Nesser – Die Frau mit dem Muttermal (Fernsehfilm / Schweden / Kvinna med födelsemärke), Regie: Martin Asphaug – Nesser hat einen kleinen schauspielerischen Auftritt
  • 2005 Kim Novak badete nie im See von Genezareth
  • 2005 Der unglückliche Mörder (Fernsehfilm / Schweden / Carambole), Regie: Daniel Lind Lagerlöf – Nesser hat einen kleinen schauspielerischen Auftritt
  • 2005 Münsters fall (Fernsehfilm / Schweden), Regie: Rickard Petrelius
  • 2005 Van Veeteren – Das vierte Opfer; auch: Håkan Nesser – Das vierte Opfer (Fernsehfilm / Schweden / Borkmanns punkt). Regie: Erik Leijonborg
  • 2006 Håkan Nesser – Moreno und das Schweigen (Fernsehfilm / Schweden / Moreno & tystnaden), Regie: Erik Leijonborg
  • 2006 Håkan Nesser – Die Schwalbe, die Katze, die Rose und der Tod (Fernsehfilm / Schweden / Svalan, katten, rosen, döden), Regie: Daniel Lind Lagerlöf
  • 2006 Håkan Nesser – Van Veeterens schwerster Fall (Fernsehfilm / Schweden / Fallet G), Regie: Rickard Petrelius

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nesser Brothers — The Nesser Brothers were a group of football playing brothers who helped make up the most famous football family in the United States from 1907 until the mid 1920s. The group consisted of seven brothers who worked for Panhandle Division of the… …   Wikipedia

  • Hakan Nesser — Håkan Nesser Håkan Nesser (* 21. Februar 1950 in Kumla) ist ein schwedischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Hakon Nesser — Håkan Nesser Håkan Nesser (* 21. Februar 1950 in Kumla) ist ein schwedischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Håkan Nesser — im September 2009 Håkan Nesser (* 21. Februar 1950 in Kumla) ist ein schwedischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Charlie Nesser — Date of birth 1902 Place of birth Columbus, Ohio Date of death Unknown Height 6 ft 2 in (1.88 m) Weight 182 pounds (83 kg) Position(s) Halfback, Quarterback …   Wikipedia

  • Håkan Nesser — en la Feria del Libro de Gotemburgo del 2005. Håkan Nesser (nacido el 21 de febrero de 1950) es un autor y anteriormente maestro de escuela sueco, escritor de numerosas y exitosas novelas, en su mayoría de género policíaco. Ha ganado tres veces… …   Wikipedia Español

  • Håkan Nesser — (born February 21, 1950) is a Swedish author and teacher who has written a number of successful crime fiction novels. He has won Best Swedish Crime Novel Award three times, and his novel Carambole won the Glass Key award in 2000. His books have… …   Wikipedia

  • Håkan Nesser — en 2005 Activités Romancier Naissance 21 …   Wikipédia en Français

  • Steve Nesser — is a professional skateboarder from Minneapolis, he still lives in Minneapolis today. He joined Birdhouse Skateboards around 2003, and Adio in 2002. His current signature skateboard is Birdhouse Steve Nesser Pirate Monkey and his current… …   Wikipedia

  • Al Nesser — NFL player DateOfBirth=June 6, 1893 Birthplace=Columbus, OH, United States DateOfDeath= Deathplace= College=None Position=Offensive lineman DraftedYear= DraftedRound= Awards= Honors= Records= Retired #s= ProBowls= years=1920 1925 1925 1926 1926… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.