Neuhochdeutsch


Neuhochdeutsch

Neuhochdeutsch (nhd. in der englischen Fachliteratur NHG) bezeichnet die heutige Stufe oder Periode der deutschen Sprache. Ihr Beginn wird in der klassischen Einteilung nach Wilhelm Scherer auf die Mitte des 17. Jahrhunderts datiert.

Von den früheren Sprachstufen des Mittelhochdeutschen und Frühneuhochdeutschen unterscheidet sich das Neuhochdeutsche vor allem durch einige Lautwandelsprozesse auf dem Gebiet des Vokalismus, z.B. durch die sog. Dehnung in offener Tonsilbe, die Neuhochdeutsche Monophthongierung, die Neuhochdeutsche Diphthongierung und der Prosodie.

In Mittel- und Norddeutschland war die neuhochdeutsche Sprache ab etwa 1650 die Sprache der Literatur und gedruckter Texte. In Süddeutschland, Schwaben, Vorderösterreich, Bayern, Österreich und der Schweiz setzte sich das Neuhochdeutsche erst ab etwa 1750 durch und verdrängte damit die zuvor dort gebräuchliche Oberdeutsche Schreibsprache.

Literatur

  • Hans Eggers: Deutsche Sprachgeschichte IV. Das Neuhochdeutsche. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 1977, ISBN 3-499-55375-9.

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Neuhochdeutsch – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikisource: Neuhochdeutsche Texte – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Neuhochdeutsch — Neuhochdeutsch, s.u. Deutsche Sprache II …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Neuhochdeutsch — Neuhochdeutsch, s. Deutsche Sprache, S. 741 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Neuhochdeutsch — Neuhochdeutsch, die mit dem 16. Jahrh. beginnende Periode der hochdeutschen Sprache und Literatur. (S. Deutsche Literatur und Deutsche Sprache) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • neuhochdeutsch — neu|hoch|deutsch 〈Adj.; Sprachw.; Abk.: nhd.〉 zum Zeitraum der neuhochdeutschen Sprache gehörig, daraus stammend ● neuhochdeutsche Sprache Entwicklungsstufe der deutschen Sprache von der Mitte des 14. Jh. (frühneuhochdt. Sprache bis Anfang 17. Jh …   Universal-Lexikon

  • neuhochdeutsch — neu|hoch·deutsch Adj; deutsch, wie es ca. seit dem 17. Jahrhundert gesprochen und geschrieben wird || hierzu Neu|hoch·deutsch das; Neu|hoch·deut·sche das; nur mit dem bestimmten Artikel …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • neuhochdeutsch — neu|hoch|deutsch (Abkürzung nhd.); vgl. deutsch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Neuhochdeutsch — Neu|hoch|deutsch, das; [s] (Sprache); vgl. Deutsch …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Neuhochdeutsche Sprache — Neuhochdeutsch (nhd.) bezeichnet die heutige Stufe oder Periode der deutschen Sprache. Ihr Beginn wird in der klassischen Einteilung nach Wilhelm Scherer auf die Mitte des 17. Jahrhunderts datiert. Von den früheren Sprachstufen des… …   Deutsch Wikipedia

  • Eneasroman — Der Eneasroman (auch Eneit oder Eneide ) ist eine freie Bearbeitung und Übersetzung des französischen Roman d’Énéas. Er wurde zwischen 1170 und 1188 von Heinrich von Veldeke verfasst. Die Handlung folgt dem römischen Nationalepos Aeneis, setzt… …   Deutsch Wikipedia

  • De Heinrico — Dieser Artikel wurde auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Folgendes muss noch verbessert werden: WP:Wikifizieren: Kategorien fehlen MerlBot 00:32,… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.