New York Herald Tribune


New York Herald Tribune

Die International Herald Tribune (IHT) ist eine englischsprachige internationale Tageszeitung. Sie gehört wirtschaftlich und redaktionell zur New York Times, welche sie zusammen mit eigenen Mitarbeitern mit Nachrichten und Artikeln versorgt.

Gegründet am 4. Oktober 1887 von dem damaligen Besitzer des New York Herald, James Gordon Bennett Jr., hat die Zeitung heute ihren Sitz in Neuilly-sur-Seine, einem Vorort von Paris, und gehört komplett der The New York Times Company, nachdem diese am 30. Dezember 2002 den 50-%-Anteil, den die Washington Post hielt, erworben hat. Die Übernahme beendete eine fünfunddreißigjährige Zusammenarbeit der New York Times und der Washington Post, beide Konkurrentinnen am heimischen Markt.

2008 wurde Stephen Dunbar-Johnson zum Herausgeber der International Herald Tribune berufen.

Seit März 2009 sind auch die Webpräsenzen von NYT und IHT unter dem Dach der New York Times vereint.

Die einflussreiche Tageszeitung wird an 6 Tagen in der Woche an 35 Orten rund um den Globus gedruckt und in mehr als 180 Ländern verkauft.[1] Sie hat eine Auflage von etwa 242.000 (2007) und 335 Mitarbeiter.

Literatur

  • Richard Kluger: The Paper. The Life and Death of the New York Herald Tribune (1986)

Einzelnachweise

  1. The World's Daily Newspaper. IHTinfo.com (abgerufen am 18. Dezember 2008).

Weblinks


Wikimedia Foundation.