New York Shipbuilding Corporation


New York Shipbuilding Corporation
Stapellauf der USS Dale (CG-19) bei New York Ship

New York Shipbuilding war eine Werft in den Vereinigten Staaten. Sie lag am Ostufer des Delaware River bei Camden, New Jersey.

Geschichte

Die Werft wurde 1899 von Henry G. Morse gegründet, der Name New York Ship wurde gewählt, weil Morse die Werft ursprünglich auf Staten Island ansiedeln wollte. Auf Grund der besseren Infrastruktur entschied er sich aber dann für ein Gelände bei Camden. 1900 eröffnete die Werft, ein Jahr später lief mit der MS Dollar das erste Schiff vom Stapel. 1905 wurde mit der USS Washington (ACR-11) das erste Kriegsschiff der Werft fertiggestellt, noch vor dem Ersten Weltkrieg bekam die Werft dann weitere Aufträge der United States Navy über mehrere Schlachtschiffe. Im Krieg erweitere die Werft ihre Kapazitäten, womit sie zur weltgrößten Werft aufstieg.

Nach dem Krieg baute New York Shipbuilding mit der USS Saratoga (CV-3) einen der ersten Flugzeugträger überhaupt. Während des Zweiten Weltkrieges baute die Werft 26 Kriegsschiffe, darunter alle neun Träger der Independence-Klasse, und 44 Unterstützungsschiffe für die Navy, 1942 wurde außerdem 148 Landungsboote gebaut. Während des Krieges waren bis zu 30.000 Menschen bei New York Ship beschäftigt.

Nach dem Krieg baute die Werft weiter zivile und militärische Schiffe, unter den militärischen befanden sich etwa zwei Kreuzer der Leahy-Klasse, sechs Zerstörer der Charles-F.-Adams-Klasse sowie der Träger USS Kitty Hawk (CV-63). Außerdem stieg die Werft ins Nukleargeschäft ein. Der Atomkreuzer USS Truxtun (CGN-35) sowie drei Atom-U-Boote der Thresher-Klasse wurden dort auf Kiel gelegt. Auf ziviler Seite wurde das nuklear getriebene Passagier-/Transportschiff NS Savannah gefertigt.

Mit dem Trossschiff USS Camden (AOE-2) lief 1967 das letzte Schiff bei New York Ship vom Stapel.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • New York Shipbuilding Corporation — Logo during ownership by Merritt Chapman Scott The New York Shipbuilding Corporation (or New York Ship for short) was founded in 1899 and opened its first shipyard in 1900. Located in Camden, New Jersey on the east shore of the Delaware River,… …   Wikipedia

  • New York Shipbuilding Corporation — Imagen de la botadura el 18 de octubre de 1942 del crucero astilleros de Estados Unidos situados en la localidad de Camden, Nueva Jersey, en la orilla este del río Delaware. Fueron fundados en 1899 y cesaron en su actividad en 1967. En ellos se… …   Wikipedia Español

  • New York Shipbuilding — The New York Shipbuilding Corporation (or New York Ship for short) was founded in 1899 and opened its first shipyard in 1900. Located in Camden, New Jersey on the east shore of the Delaware River, New York Ship built more than 500 vessels for the …   Wikipedia

  • New York Water Taxi — Locale New York City Waterway …   Wikipedia

  • New York Navy Yard — Военно морская верфь Нью йоркская военно морская верфь англ. New York Navy Yard Страна США …   Википедия

  • Bethlehem Shipbuilding Corporation — Bethlehem Steel Corporation Shipbuilding Division was created in 1905 when Bethlehem Steel Corporation acquired the San Francisco shipyard Union Iron Works in 1905. [Bethlehem Steel Company Shipbuilding Division. A century of progress, 1849 1949 …   Wikipedia

  • Merchant Shipbuilding Corporation — Former type Private Industry Manufacturing Predecessor Chester Shipbuilding Co. Successor Ford factory Founded 1917 Founder(s) …   Wikipedia

  • Nyack, New York — Nyack   Village   Nickname(s): Nyack Motto: Your Gem on the Hudson …   Wikipedia

  • American-New-York-Klasse — Econships Die ehemalige American als SSG Edward A. Carter, Jr …   Deutsch Wikipedia

  • History of New York City — The history of New York, New York begins with the first European documentation of the area by Giovanni da Verrazzano, in command of the French ship, La Dauphine, when he visited the region in 1524. It is believed he sailed in Upper New York Bay… …   Wikipedia