Newman/Haas/Lanigan Racing


Newman/Haas/Lanigan Racing
Michael Andretti in Monterrey 1991
Nigel Mansell in Mid-Ohio 1993

Newman/Haas/Lanigan Racing ist ein Motorsport-Rennteam aus der US-amerikanischen IndyCar Series. Besitzer des Teams sind der Schauspieler Paul Newman sowie Carl Haas, der das Team 1983 mitgründete. Sitz des Teams ist in Lincolnshire, Illinois.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Newman/Haas Racing konnte in der Champ-Car-Serie acht Meistertitel einfahren und ist damit Rekordhalter. Vier der Titel stammen aus der Vorläufer-Serie der Champ Cars, der CART-Serie, und vier mit Sébastien Bourdais in den Jahren 2004, 2005, 2006 und 2007 aus der Champ-Car-Serie, womit Sébastien Bourdais auch Geschichte schrieb, denn dieses ist noch nie vorher jemandem gelungen.

2006 setzte Newman Haas Racing zwei Fahrzeuge mit Lola-Chassis, Cosworth-Motoren und Bridgestone-Reifen sowie den Fahrern Sébastien Bourdais und Bruno Junqueira ein. Für 2007 wurde Junqueira durch Graham Rahal, den Sohn von Bobby Rahal, ersetzt. Und Mike Lanigan stieg als neuer Partner ein, was zu dem Namen Newman/Haas/Lanigan Racing führte.

Am 27. Juli 2007 gab das Newman/Haas/Lanigan-Team die Fusion mit dem NASCAR-Team Robert Yates Racing bekannt. Die Basis der Champ-Car-Einsätze bleibt Lincolnshire, die NASCAR-Wagen werden in Mooresville, North Carolina, vorbereitet. Das neue Team trägt theoretisch den Namen Yates/Newman/Haas/Lanigan Racing, in den jeweiligen Rennserien werden aber weiterhin die alten Namen benutzt.

Mit dem Ende der Champ Cars 2008 wechselte das Team in die IndyCar Series. Fahrer sind hier Justin Wilson und Graham Rahal, der gleich sein allererstes Rennen in der für ihn neuen Serie gewinnen konnte.

Fahrer des Teams

ChampCar

IndyCar Series

Meisterschaften

Jahr Fahrer
1984 Mario Andretti
1991 Michael Andretti
1993 Nigel Mansell
2002 Cristiano da Matta
2004 Sébastien Bourdais
2005 Sébastien Bourdais
2006 Sébastien Bourdais
2007 Sébastien Bourdais

Rennspiel

  • 1993 erschien ein Spiel von Acclaim unter dem Namen „Newman Haas Indy Car feat. Nigel Mansell“ auf dem Super Nintendo.
  • 1998 erschien ein Spiel von Psygnosis unter dem Namen „Newman Haas Racing“ für Playstation und PC mit 16 Originalfahrern und 15 Strecken.

Weblinks


Wikimedia Foundation.