Nikodemus (Vorname)


Nikodemus (Vorname)

Nikodemus ist ein männlicher Vorname, kommt aber auch als Familienname vor.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Griechisch: Νικόδημος - Nikodemos: ’’Sieger in der Volksversammlung’’ bzw. ’’Sieger aus dem Volk’’.

Namenstag

Als Namenstag wird in der Katholischen Kirche der 3. August gefeiert.

Varianten

Die weibliche Form des Vornamens ist Nikodema.

Bekannte Namensträger

Der bekannteste Namensträger ist der Pharisäer Nikodemus, der Jesus Christus besuchte. Viele der nachfolgend aufgeführten Personen sind nach ihm benannt:

  • Nikodemos der Lakedämonier, Sieger im Stadionlauf bei den 169. Olympischen Spielen
  • Nikodemus, Bischof von Sidyma in Lykien, Teilnehmer am Konzil von Nizäa (787)
  • Nikodemus von Mammola (auch: Nicodemo da Cirò) (ca. 900-990), Einsiedler in Kalabrien, Heiliger in der katholischen und der orthodoxen Kirche (12. März)
  • Nikodemus von Palermo († 1083), orthodoxer Erzbischof von Palermo (1065-1083), Heiliger der orthodoxen Kirche (24. Mai)
  • Nikodemos der Prosphorenbäcker, vom Kiewer Höhlenkloster, Heiliger der orthodoxen Kirche (31. Oktober)
  • Nikodemus von Vatopedi, Abt von Vatopedi (Anfang 14. Jahrhundert), Heiliger der Orthodoxen Kirche (11. Juli)
  • Nikodim I. (1316-1325), Erzbischof von Peć (Serbien), Heiliger der orthodoxen Kirche (24. Mai)
  • Nikodemus von Tismana (auch: Nikodemus aus der Walachei) (1320-1406), rumänischer Klostergründer, Heiliger der orthodoxen Kirche (8. Januar)
  • Nikodemos, Metropolit von Athen (1371)
  • Nikodemus della Scala († 1443), Fürstbischof von Freising (1421-1443)
  • Nikodemus, Erzbischof von Ohrid (1451-1453)
  • Nikodemus Metaxas, griechischer Verleger im 16. Jahrhundert und Anhänger der Reformation
  • Nikodim, Vladika von Montenegro (1540)
  • Nikodemus von Meteora († 1551), Heiliger der orthodoxen Kirche (16. August)
  • Nikodemus Luitpold, Abt von St. Georgen im Schwarzwald (1566-1585)
  • Nicodemus Frischlin (1547-1590), deutscher Philologe, Dichter, Mathematiker und Astronom
  • Nicodemo (Niccolo di Michelangelo) Ferrucci (1574 - 1650), italienischer Maler
  • Nicodemus Lappius (1582-1663), sächsisch-coburgischer Hofprediger und Hebraist
  • Nicodemus Tessin der Ältere (1615-1684), schwedischer Architekt (z.B. Schloss Drottningholm
  • Graf Nicodemus Tessin der Jüngere (1654-1728), schwedischer Architekt (z.B. Stockholmer Schloss
  • Nikodemos von Naxos (auch: Nikodemos Hagioreites, Nikodemus vom Athos, Nikodemus vom Heiligen Berg) (1748-1809), Mönch am Berg Athos; Verfasser von Egcheiridion symbouleutichon (1801), in dem er die Hesychasten verteidigte, Heiliger der Griechisch-Orthodoxen Kirche (14. Juli)
  • Nikodemus Joseph von Podbielski (1780-1844), polnischer Adeliger, preußischer General
  • Nicodème Audet (1822-1905), kanadischer Politiker
  • Nikodemus I. von Jerusalem (1827-1910), griechisch-orthodoxer Patriarch von Jerusalem (1883-1890)
  • Nicodem Klotz, österreichischer Bergsteiger (Erstbesteigung der Weißkugel (1850)
  • Nikodim Pawlowitsch Kondakow (1844-1925), russischer Historiker
  • Nikodemus Kavikunua (?-1896), Führer der Herero in Deutsch-Südwestafrika
  • Nikodim (eigentlich: Aleksandr M. Kononov) (1872-1921), Bischof von Belgrad
  • Nikodemus Milasch (auch: Nikodim Milas, Nikolaus Milasch) (1845-1915), orthodoxer Bischof von Zadar (1890-1912), Kirchenrechtler
  • Nicodim Munteanu (1864-1948), rumänisch-orthodoxer Patriarch (1939-1948)
  • Nikodem Caro (1871-1935), polnischer Chemiker
  • Nikodemos Mylonas, Bischof von Kition (Zypern), beteiligt an der Oktoberrevolte 1931
  • Nikodim (Nagayev) († 1976), russisch-orthodoxer Erzbischof von Richmond und Großbritannien
  • Nikodemos (Valindras), griechisch-orthodoxer Metropolit von Patras (seit 1965)
  • Nicodemus David Hufford III. (1915–1986), US-amerikanischer Maler
  • Nikodim († 1986), Metropolit der Russisch-Altgläubigen Kirche
  • Nikodim (Rotow) von Leningrad (eigentlich: Boris Georgiewitsch Rotow) (1929-1978), russisch-orthodoxer Metropolit von Nowgorod und Leningrad (1963-1978)
  • Nicodemo Domenico Scarfo (“Little Nicky”) (* 1929), Boss eines Cosa-Nostra-Clans
  • Nicodemo Spatari (Nik Spatari) (* 1929), italienischer Künstler
  • Nikodemos (Anagnostou) (* 1931), Metropolit von Ierissos, Berg Athos and Ardamerion (seit 1981)
  • Nicodemus Kirima (1936-2007), katholischer Erzbischof von Nyeri
  • Nicodéme Julian Codjo Assogba, Gewerkschaftschef in Benin
  • Daniel Nicodem Nsanzugwanko Kasulu Mashariki, stellvertretender Informations-, Kultur- und Sportminister von Tansania
  • Nicodim, rumänisch-orthodoxer Bischof von Srverin und Strehaia (seit 2001)
  • Nikodemos, Metropolit von Kassandreia (seit 2001)
  • Nikodemos (Priangelos), griechisch-orthodoxer Bischof des Hl. Eparchats von Nitria (Gr.-Orth. Patriarchat von Alexandria) (seit 2006)
  • Nicodemo Petteruti (* 1940, Bürgermeister von Caserta (Italien)
  • Nikodem Bończa-Tomaszewski (* 1947), polnischer Historiker
  • Nicodemo Oliverio (* 1956), italienischer Politiker

Mit Nachnamen

Pseudonym

  • Nicodemus Noricus - Pseudonym von Wenzeslaus Linck (1483-1547), deutscher evangelischer Theologe
  • Nikodemus - Pseudonym von Christian Hermann Weisse (1801-1866), deutscher evangelischer Theologe und Philosoph
  • Nicodemus - Pseudonym von Cecil Wellington (1957-1996), jamaikanischer Dancehallkünstler

weitere Verwendungen des Namens

Siehe auch

  • Acta Pilati (lat.:, deutsch: „Pilatusakten“), auch Nikodemusevangelium, apokryphe christliche Schrift
  • Nikodem

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nikodem — ist der Familienname folgender Personen: Artur Nikodem (1870–1940), österreichischer Maler und Fotograf Franz Nikodem (1932 1984), deutscher Hockeyspieler Siehe auch: Nikodemus (Vorname) Diese Se …   Deutsch Wikipedia

  • Nicodemus — Nikodemus ist ein männlicher Vorname, kommt aber auch als Familienname vor. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Mit Nachnamen …   Deutsch Wikipedia

  • Der Heilige Gral — Die Legende um den Heiligen Gral erscheint im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Erzählliteratur im Umkreis der Artussage. Die Geschichte der christlichen Gralslegende und der ritterlichen Gralssuche ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Der heilige Gral — Die Legende um den Heiligen Gral erscheint im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Erzählliteratur im Umkreis der Artussage. Die Geschichte der christlichen Gralslegende und der ritterlichen Gralssuche ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Gral — Die Legende um den Heiligen Gral erscheint im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Erzählliteratur im Umkreis der Artussage. Die Geschichte der christlichen Gralslegende und der ritterlichen Gralssuche ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Gralsburg — Die Legende um den Heiligen Gral erscheint im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Erzählliteratur im Umkreis der Artussage. Die Geschichte der christlichen Gralslegende und der ritterlichen Gralssuche ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Sang Real — Die Legende um den Heiligen Gral erscheint im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Erzählliteratur im Umkreis der Artussage. Die Geschichte der christlichen Gralslegende und der ritterlichen Gralssuche ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Sangreal — Die Legende um den Heiligen Gral erscheint im späten 12. Jahrhundert in vielgestaltiger Form in der mittelalterlichen Erzählliteratur im Umkreis der Artussage. Die Geschichte der christlichen Gralslegende und der ritterlichen Gralssuche ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste finnischer Vornamen — Die folgende Liste ist eine Sammlung von Vornamen, die in Finnland gebräuchlich sind. Männliche Vornamen Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W …   Deutsch Wikipedia

  • Teemu — ist ein finnischer Männervorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger Herkunft …   Deutsch Wikipedia