Ninhursag

Ninhursag
Nin-Hur-Sanga (links) und die Personifikation des Waldes am Baum des Lebens, 2. Jahrtausend v. Chr., aus Susa

Nin-Hur-Sanga und Ninhursanga (auch Ninmach, Nintu, Ninsikil, Mama/Mami, Aruru) war als Herrin des Gebirges eine bedeutende sumerische Muttergottheit.

Nin-Hur-Sanga galt im sumerischen Pantheon als eine der führenden Gottheiten. Sie trägt die Beinamen Mutter der Götter und Mutter aller Kinder. Auch sumerische Herrscher gaben Nin-Hur-Sanga als ihre Mutter an. Sie wird in sumerischen Mythen auch mit Damkina und Damgalnunna gleichgesetzt. Hier ist sie Gemahlin des En-Ki und Mutter des Marduk. Bei Damaskios ist ihr griechischer Name Dauke.

In ihrer Rolle als Aruru gilt sie als die Schöpferin von Enkidu und der Menschen.

Literatur

  • Helmut Freydank u.a.: Lexikon Alter Orient. Ägypten * Indien * China * Vorderasien, VMA-Verlag, Wiesbaden 1997 ISBN 3-928127-40-3
  • Brigitte Groneberg: Die Götter des Zweistromlandes. Kulte, Mythen, Epen, Artemis & Winkler, Stuttgart 2004 ISBN 3760823068

Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»