Normdaten


Normdaten

Eine Normdatei ist ein Verzeichnis von normierten Namen und anderen Bezeichnungen zur Verwendung als Deskriptor in der Dokumentation. Eine Normdatei ist damit eine Form eines Kontrollierten Vokabulars, in dem festgelegt wird, welche Ansetzung bei der Erschließung zu verwenden ist. Im Englischen werden Normdateien als authority files bezeichnet.

Beispiele für Normdateien sind die Library of Congress Authorities der Library of Congress und die Personennamendatei (PND), die Gemeinsame Körperschaftsdatei (GKD) und die Schlagwortnormdatei (SWD) im deutschsprachigen Raum. Im Projekt Virtual International Authority File (VIAF) werden PND und andere Normdateien mit Personennamen über eine Konkordanz zu einer virtuellen internationalen Normdatei verbunden.[1][2]

Einzelbelege und weitere Informationen

  1. VIAF - Virtual International Authority File (Information an der DNB)
  2. VIAF - Virtual International Authority File (Informationen bei OCLC)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Personennamendatei — Die Personennamendatei (PND) ist eine Normdatei von Personen, die vor allem zur Erschließung von Literatur in Bibliotheken dient. Die Deutsche Nationalbibliothek sowie alle deutschen und österreichischen Bibliotheksverbünde führen sie kooperativ …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Rektoren der Universität Leipzig — Siegel der Universität Leipzig: SIGILLUM UNIVERSITATIS STUDII LIPSIENSIS Die Rektoren der Universität Leipzig wurden in der Regel semesterweise gewählt. Das Sommersemester (nachfolgend SS bezeichnet) begann im Regelfall am 23. April und das… …   Deutsch Wikipedia

  • PND-Nummer — Die Personennamendatei (PND) ist eine Normdatei von Personen, die vor allem zur Erschließung von Literatur in Bibliotheken dient. Die Deutsche Nationalbibliothek und alle deutschen und österreichischen Bibliotheksverbünde führen sie kooperativ.… …   Deutsch Wikipedia

  • Personennormdatei — Die Personennamendatei (PND) ist eine Normdatei von Personen, die vor allem zur Erschließung von Literatur in Bibliotheken dient. Die Deutsche Nationalbibliothek und alle deutschen und österreichischen Bibliotheksverbünde führen sie kooperativ.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hoflößnitz — Hoflößnitz, Gesamtanlage vom Bismarckturm aus Die Hoflößnitz, ein Landsitz der Wettiner, ist ein ehemals Kurfürstlich Sächsisches, heute städtisches Weingut in Radebeul (Stadtteil Oberlößnitz) an der Sächsischen Weinstraße. Im 21. Jahrhundert ist …   Deutsch Wikipedia

  • Joan Jett — (1980er Jahre) Joan Jett (Mai 2005) …   Deutsch Wikipedia

  • LCCN — Die Library of Congress Control Number (LCCN) ist ein Identifikator, der von der Library of Congress vergeben wird. Die LCCN, ursprünglich „Library of Congress Catalog Card Number“, ist das Datenbank Kennzeichen (Satznummer) eines Eintrages in… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Bad Aibling — Wappen Karte Kreisstadt Bad Aibling Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Marigard Bantzer — auch Marigard Ohser Bantzer, eigentlich Marie Luise Irmgard Bantzer (* 29. Mai 1905 in Dresden; † 3. Juli 1999 in Karlsruhe) war eine deutsche Kinderbuchillustratorin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Ahmed Hikmet — Müftüoğlu (* 1870 in Istanbul; † 1927 ebenda) war ein türkischer Dichter und Schriftsteller. Für das Osmanische Reich war er als Diplomat in verschiedenen Auslandsvertretungen tätig. 1896 kehrte er nach Istanbul zurück und schloss sich dort der… …   Deutsch Wikipedia