Novellara

Novellara
Novellara
Wappen
Novellara (Italien)
Novellara
Staat: Italien
Region: Emilia-Romagna
Provinz: Reggio Emilia (RE)
Lokale Bezeichnung: Nuvalêra
Koordinaten: 44° 51′ N, 10° 44′ O44.8510.73333333333324Koordinaten: 44° 51′ 0″ N, 10° 44′ 0″ O
Höhe: 24 m s.l.m.
Fläche: 58,18 km²
Einwohner: 13.858 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 238 Einw./km²
Postleitzahl: 42017
Vorwahl: 0522
ISTAT-Nummer: 035028
Demonym: novellaresi
Schutzpatron: San Cassiano
Website: Offizielle Seite der Kommune

Novellara ist eine italienische Kleinstadt mit 13.858 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der Provinz Reggio Emilia in der Region Emilia-Romagna, zwischen Parma und Bologna. Der heutige Name leitet sich aus dem mittelalterlichen italienischen Wort nubilaria (dt. etwa Dunst, Nebel) und weist auf die Zeit hin, als die die Stadt umgebende Landschaft erheblich feuchter als heute war und sich häufig langanhaltende und dichte Nebel bildeten. Die wirtschaftliche Basis ist die Landwirtschaft, insbesondere die Milchwirtschaft sowie Kleinindustrie.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Geschichte der Stadt ist seit 1280 eng mit der Familie Gonzaga verbunden, die hier über vier Jahrhunderte eine bedeutende Residenz unterhielt. Die Herrschaft der Gonzagas endete 1737 als die Grafschaft Novellara an Modena fiel.

Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten

Piazza Unità mit Stiftskirche Santo Stefano

Die bekannteste Sehenswürdigkeit des Ortes ist La Rocca, eine ursprünglich 1385 erbaute Burg der Familie Gonzaga, die in der Renaissance umgebaut und im 19. Jahrhundert um ein Opernhaus erweitert wurde. Der Gebäudekomplex beherbergt heute auch das Gonzaga-Museum sowie das Museo della Civiltà Contadina (Bauernmuseum).

Im Jahre 2000 weihte der damalige Präsident der EU-Kommission Romano Prodi einen Gurdwara in Novellara ein.[2] Es handelt sich um den zweitgrößten Sikh-Tempel Europas.[3] In der Provinz Reggio Emilia leben etwa 2.800 Sikh die überwiegend in der Milchwirtschaft tätig sind.[4]

Söhne und Töchter der Stadt

  • Lelio Orsi, Maler und Architekt (1511–1587)
  • Vittorio Marchi, Chemiker und Mediziner (1851–1908)
  • Augusto Daolio, Sänger und Dichter (1947–1992)

Städtepartnerschaften

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. Katholische Nachrichtenagentur Zenit, abgefragt 10. April 2007
  3. Dienst am Rind. In: Der Spiegel. Nr. 48, 2008, S. 138 (online).
  4. Immi-Train, Fallbeispiele zur Beschäftigung von Immigranten (PDF)

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Novellara —   Comune   Comune di Novellara …   Wikipedia

  • Novellara — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Novellara — Novellara …   Wikipedia Español

  • Novellāra — Novellāra, 1) Fürstenthum im modenesischen Herzogthum Reggio; früher dem Hause Gonzaga[145] gehörig, fiel als erledigtes Reichslehn an den Kaiser, welcher es 1737 an Modena gab; zur Zeit des Königreichs Italien gehörte es zum Departement Crostolo …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Novellāra [1] — Novellāra, Stadt in der ital. Provinz Reggio nell Emilia, Kreis Guastalla, an der Eisenbahn Reggio Guastalla, hat einen ehemaligen Palast der Gonzaga, Seidenraupenzucht, Käserei und (1901) 1545 (als Gemeinde 7781) Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Novellāra [2] — Novellāra, Grafengeschlecht, s. Gonzaga, S. 126 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • NOVELLARA — oppid. cultum Lombardiae inferioris inter ditiones Mutinensem et Mentuanam, sub proprio Comite, e familia Gonzaga, cum aliquot castris, 10. milliar. et Rhegio Lepidi, in Boream Mantuam versus …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Novellara — Original name in latin Novellara Name in other language Novellara State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 44.84297 latitude 10.72749 altitude 27 Population 11912 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Novellara — Sp Novelarà Ap Novellara L Š Italija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Maison Gonzague, Lignée De Novellara Et Bagnolo — La lignée de Novellara[1] et Bagnolo[2] est une branche « cadette » de la Maison Gonzague. Les fiefs de Novellara et Bagnolo in Piano faisaient partie des possessions milanaises de la famille Visconti. En 1351, le fils cadet de Louis… …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»