Nukleareisbrecher


Nukleareisbrecher
Russischer Atom-Eisbrecher Jamal auf einer Expedition, 1994

Ein Atomeisbrecher ist ein Schiff mit der Eignung als Eisbrecher, das durch einen Kernreaktor angetrieben wird.

Geschichte

Der weltweit erste Atomeisbrecher Lenin lief am 5. Dezember 1957 in der Sowjetunion vom Stapel. Er wurde vorwiegend als Verkehrsmittel, zum Gütertransport, zu Forschungszwecken, zur Versorgung der Einwohner Nordsibiriens und zum Freihalten der Nordostpassage eingesetzt.

Mit dem sowjetischen Atomeisbrecher der 2. Generation namens Arktika erreichte man am 17. August 1977 zum ersten Mal den geografischen Nordpol der Erde, was zuvor nur mit U-Booten gelungen war.

1990 wurden erstmals auch ausländische Touristen mit dem Atomeisbrecher Rossija zum Nordpol gefahren. Die Atomeisbrecher Sowjetski Sojus und Jamal fahren in neuerer Zeit regelmäßig etwa fünfmal jährlich mit Touristen zum Nordpol.

Andere sowjetische Atomeisbrecher hießen Sibir und Waigatsch.

Der Atomeisbrecher Lenin wird zur Zeit rekonstruiert und in ein Museum, ein Informationszentrum und Geschäftszentrum umgebaut; im November 2005 soll das Museum „für die Erschließung der Arktis und des nördlichen Seewegs“ darin eröffnet werden.

Neben den Eisbrechern der Arktika-Klasse für die See, wurden die Flusseisbrecher der Tajmyr-Klasse Waigatsch und Tajmyr gebaut.

Als letzter Eisbrecher der zweiten Generation wurde am 2. April 2007 das Schiff 50 Let Pobedy (50. Jahrestag des Sieges) in Dienst gestellt. Er lief aber bereits 1993 vom Stapel.

Derzeit verfügt Russland über 8 Atomeisbrecher, der modernste ist die 50 Let Pobedy mit 75.000 PS und einem bis zu 48 cm dicken Vorschiff.

Name Indienst- stellung Projektnummer Typ Klasse Reaktor Reaktor- generation Kommentar
Lenin 1959 92M Eisbrecher Lenin 3xOK-150
2×OK-900
1
2
1970 Reaktortausch bei Modernisierung, 1989 stillgelegt, Umbau zum Museumsschiff
Arktika 1975 1052-1 Eisbrecher Arktika 2×OK-900A 2 nicht in Betrieb
Sibir 1977 1052-2 Eisbrecher Arktika 2×OK-900A 2 nicht in Betrieb seit 1993, Brennstäbe verbraucht
Rossija 1985 10521-1 Eisbrecher Arktika 2×OK-900A 2
Sewmorput 1988 10081 Containerschiff Sewmorput KLT-40 3 besitzt verstärkte Bordwände und Eisbrecherbug
Tajmyr 1989 10580-1 Flusseisbrecher Taimyr 1×KLT-40M 3
Sowjetski Sojus 1990 10521-2 Eisbrecher Arktika 2×OK-900A 2
Waigatsch 1990 10580-2 Flusseisbrecher Taimyr 1×KLT-40M 3
Jamal 1993 10521-3 Eisbrecher Arktika 2×OK-900A 2
50 Let Pobedy 2007 10521 Eisbrecher Arktika 2×OK-900A 2 Baubeginn 1989 als Ural

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Murmansk — Stadt Murmansk Мурманск Wappen …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.