Nysten-Regel

Nysten-Regel

Die Nysten-Regel (auch: Nysten'sche Regel) beschreibt den sequentiellen Eintritt der Totenstarre an den verschiedenen Muskelgruppen. Die grundsätzliche Abfolge der erstarrenden Körperpartien sieht wie folgt aus:

  1. Kiefer
  2. Nacken
  3. obere Extremität
  4. untere Extremität

Die Regel tritt nur bei etwa 50 % der Fälle wie beschrieben ein.

Sie verdankt ihren Namen dem französischen Kinderarzt Pierre-Hubert Nysten (1771–1818).

Quellen

  • VADEMECUM Gerichtsmedizin, 5. überarbeitete Auflage, Verlag Gesundheit GmbH, 1990, Seite 42

Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»